Holzhäuser vom „Bazillus Karneval“ angesteckt

Mädchen der Prinzengarde: Der Karneval in Holzhausen hat einen sehr guten Ruf. Warum, dass zeigten die Narren am Wochenende.

Holzhausen. Teufel, Zwerge, Clowns, Gauchos und viele Narren stürmten am Samstagabend das geschmückte Holzhäuser Bürgerhaus zur Galasitzung der Karnevalsgesellschaft Holzhausen.

Stimmungsmacher: Die Schwestern Timea und Enikö Kavacs sangen ein Abba-Medley. Fotos: Siebert

Die Vorsitzende Martina Ulbricht begrüßte die Jecken und Pappnasen, kurz danach hatten die Narren der Ortschaft den Abend fest im Griff und hauten ordentlich auf die Pauke. 

Ein gut gemischtes dreieinhalbstündiges Programm sorgte beim Publikum für

Begeisterung. Unter anderem war „das Maritta aus Holzhausen“ (Frank Ruppert) dabei, Renate Döinghaus, Jörg Ruppert und Marion Hofeditz überraschten mit dem Sketsch „Karnevalisten suchen ein Zuhause“ und die Show „kleiner Mann was nun“ mit Jörg und Frank Ruppert, Kai Preuss und Renate Döinghaus sorgte für Lacher.

Sitzungspräsident Frank Ruppert präsentierte sich als Moderator in Hochform und vertrieb auch dem letzten Karnevalsmuffel die schlechte Laune. Schon nach kurzer Zeit hielt es keinen der Besucher mehr auf den Stühlen, sie wurden vom „Bazillus Karneval“ eingefangen, schunkelten ausgelassen, feierten die Aktiven auf der Bühne, forderten Zugaben, starteten Raketen und sangen lautstark bekannte Ohrwürmer mit. „Holzhausen Helau!“ Dieser Schlachtruf hallte viele Male durch den Saal.

Karneval in Holzhausen

Stürmischen Applaus gab es für das Prinzenpaar Peter I. und Stefanie II. (Peter und Stefanie Schier) und das Kinderprinzenpaar und Titus I. und Marit I. (Titus Schier und Marit Wiegand). (zpy)

Mehr in der gedruckten Ausgabe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.