Kohlegrill als Heizung verwendet: Mutter und Tochter bewusstlos

Beverungen. Einen lebensgefährlichen Versuch, einen Grill als Heizung zu verwenden, überlebten am Wochenende eine 43-jährige Frau aus Beverungen und ihre 13-jährige Tochter.

Wie die Polizei Höxter mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Samstagabend in einem Wohnhaus am Ulmenweg in Beverungen.

Mutter und Tochter (43 und 13 Jahre alt) zündeten im Schlafzimmer einen Holzkohlegrill an, um sich zu wärmen, da die Heizung nicht funktioniert. Zu diesem Zweck hatten sie Fenster und Tür verschlossen.

Eine weitere Tochter, die sich nicht im Haus aufhielt, versuchte über längere Zeit, telefonischen Kontakt mit der Mutter aufzunehmen. Nachdem dies über zwei Stunden erfolglos blieb, begab sie sich zu der Wohnung. Die Wohnungstür wurde ihr vom achtjährigen Bruder geöffnet, der sich im Wohnzimmer aufgehalten hatte.

Im Schlafzimmer fand sie ihre Mutter und Schwester bewusstlos auf dem Bett liegend vor. Der noch glühende Holzkohlegrill wurde von der Tochter auf den Balkon getragen. Nach notärztlicher Versorgung wurden beide Personen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Höxter gebracht, wo sie stationär verblieben. Der achtjährige Bruder wurde zur ambulanten Kontrolluntersuchung ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Gemeldet wurde der Vorfall gegen 21.15 Uhr. Die Polizei sprach von missbräuchlicher Benutzung eines Holzkohlegrills, der zur Bewusstlosigkeit führte.

Es wird dringend davor gewarnt, offene Feuer in geschlossenene Räumen zu entzünden, ohne dass eine entsprechende vorschriftsmäßige Feuerstelle mit Frischluftzufuhr und Rauchabzug (Kamin, Rauchrohr) vorhanden ist. (tty)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.