Gruppenligist Wolfhagen Gast im Vocke-Stadion, Anstoß ist am Dienstag um 18.30 Uhr

Immenhausen will ins Halbfinale des Hütt-Kreispokals

Immenhausen. Die Immenhäuser Fußballer wollen im Pokal die Nachfolge des TSV Ersen antreten. Die Erser waren es in der vergangenen Saison, die als Kreisoberligist bis ins Finale der Hütt-Kreispokals vorstießen.

Jetzt sind es die Immenhäuser, die als einziger Kreisoberliga-Verein noch im Rennen sind.

Nachdem die Verbandsligisten Schauenburg und Sand sowie der Gruppenligist Calden/Meimbressen den Einzug ins Halbfinale bereits geschafft haben, wollen die Immenhäuser nun das Quartett vervollständigen.

Gegner ist morgen der Gruppenligist FSV Wolfhagen, der sich im Achtelfinale, ebenfalls gegen einen Kreisoberligisten, sehr schwer tat. Der FSV benötigte in Zierenberg eine Verlängerung, um schließlich eine Runde weiterzukommen.

Klare Siege

Die Immenhäuser hingegen spazierten ins Viertelfinale. War ein glatter Sieg bei der Klassen tieferen SG Ostheim/Zwergen/Liebenau erwartet – und mit 3:0 auch erfüllt – worden, so ließ der 4:0-Heimsieg im Achtelfinale aufhorchen. Gegner war da der Ligakonkurrent SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha. Und morgen kommt Wolfhagen ins Bernhardt-Vocke-Stadion. Anstoß in Immenausen wird um 18.30 Uhr sein.

Der Sieger der Partie trifft im Halbfinale auf Calden/Meimbressen. Ein Termin für diese Begegnung steht noch nicht fest. (mrß)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.