Keine Automaten, spanische Fahrer

Keine Tickets in NVV-Bussen: Kunden fahren kostenlos

Bus der Firma Bonte in Holzhausen Foto: Henke

Immenhausen. Schon seit Wochen können Fahrgäste in Bussen der Firma Bonte keine Fahrkarten mehr kaufen. Der Grund: Mehrere Busse sind noch nicht mit Verkaufssystemen ausgerüstet.

Dem Nordhessischen Verkehrsverbund (NVV) als Auftraggeber der Beförderungsleistungen entgehen damit täglich Einnahmen.

Die Firma Bonte fährt im Auftrag des NVV unter anderem in den Bereichen Kassel-Nord und Esse-Diemel. Auf diesen Strecken hat sie die europaweite Ausschreibung gewonnen. Doch weil über Wochen in insgesamt 20 Bonte-Bussen keine Fahrkarten gezogen oder von den Busfahrern ausgegeben werden konnten, blieben auch die Kassen leer.

Betroffen ist unter anderem auch die Linie 40 von Holzhausen über Immenhausen nach Kassel. Dort beobachtet HNA-Leserin Roswitha Eckel schon seit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember, dass viele Fahrgäste umsonst fahren müssen, obwohl sie bezahlen wollen. „Das ist vielen Menschen unangenehm, wenn sie eine Leistung in Anspruch nehmen, ohne dafür bezahlen zu können“, hat Roswitha Eckel beobachtet. Sie selbst ist im Besitz einer Netzkarte.

Erschwert wird das Problem dadurch, dass Fahrgäste mit vielen Busfahrern nicht kommunizieren können, da diese kaum oder nur bruchstückhaft Deutsch sprechen und verstehen. Die Firma Bonte hat diese Mitarbeiter in Spanien angeworben.

Dem NVV ist das Problem der nicht installierten Ticketautomaten bekannt. Der Grund dafür sei, dass die beauftragte Firma IVU Traffic Technologies AG noch nicht alle Bonte-Busse ausstatten konnte. Doch täglich würden zwei Busse mit dem System aufgerüstet, sagt Steffen Müller, Personalchef und NVV-Sprecher. Dafür, dass sie nicht pünktlich geliefert habe, werde die IVU in Regress genommen, so Müller. Er beziffert den bislang entstandenen Schaden auf „wenige tausend Euro“. (geh)

Mehr in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Lesen Sie dazu auch:

- Kommentar zu NVV-Bussen: Arbeitsbelastungen in den Blick nehmen

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.