Stadt schafft Kitaplätze

Neue Kindergartengruppe wird in Immenhausen eröffnet

+
Mehr Platz: Wegen des Zuzugs von Familien mit Kindern wird eine siebte Kindergartengruppe mit 25 Plätzen im Kindergarten Kleine Immen geschaffen. Das Foto entstand auf dem Außengelände der Einrichtung. 

Immenhausen. Weil immer mehr Familien mit Kindern zuziehen, wird zum 1. Januar eine siebte Kindergartengruppe in der neuen Tagesstätte am Kirchweg eröffnet.

Die Stadtverordnetenversammlung muss dies in ihrer nächsten Sitzung zwar erst beschließen, doch das ist laut Bürgermeister Jörg Schützeberg nur eine Formalie: „Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, jedem Kind einen Kitaplatz anbieten zu können. Dass Immenhausen wächst, freut uns als Stadt natürlich sehr.“

Wegen des Zuzugs von Flüchtlingen sei der Platz aber nicht knapp geworden, sagt der Rathauschef. In den bisherigen Gruppen gebe es nur ein Integrationskind.

Zwei Erzieherinnen

Für die zusätzliche Gruppe werden zwei Erzieherinnen eingestellt, die Teilzeit arbeiten. Auf die Stadt kommen dafür Kosten in Höhe von 60 000 Euro zu. Die Räume sind beim Neubau des Kindergartens Kirchweg bereits geschaffen worden, er ist für sieben Gruppen ausgelegt. „Wenn wir in Zukunft noch mehr Kitaplätze brauchen sollten, wäre das Gemeinschaftshaus noch eine weitere Möglichkeit“, sagt Schützeberg.

Nicht voll ausgelastet

Die neue Gruppe wird erst mal nicht voll ausgelastet sein und die bestehenden Gruppen auf 22 oder 23 Kinder etwas reduziert. Gruppen mit Integrationskindern dürfen gesetzlich nur 20 Kinder aufnehmen.

Zurzeit gibt es insgesamt drei Kindergärten in Immenhausen und Holzhausen. Die Kita an der Albert-Schweitzer-Straße wird in Kürze geschlossen, die Kinder ziehen in die neu gebaute Einrichtung am Kirchweg. Diese hat nun einen auch einen neuen Namen: „Kindergarten Kleine Immen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.