Neuer Pächter im Bad Immenhausen: Stadt hofft auf Aufschwung

+
Wassergymnastik in Immenhausen: Das Angebot gehört zu den beliebtesten Attraktionen des Bades. Trotzdem sank 2014 die Besucherzahl. Nun soll es mit einem neuen Pächter der Schwimmbadgaststätte wieder aufwärts gehen. Unser Archivfoto entstand Anfang 2014.

Immenhausen. Das Freibad Immenhausen hatte im vergangenen Jahr bei den Besucherzahlen ein Minus zu verzeichnen. Nun, mit einem neuen Pächter der Schwimmbadgaststätte, soll es aufwärts gehen.

Die früheren Pächter hatten im vergangenen Jahr den erst seit Anfang April laufenden Vertrag aus persönlichen Gründen vorzeitig gekündigt. Dass die Schwimmbadgaststätte deswegen ab Ende September zu war, war für Rössel ein wichtiger Grund, warum die Besucherzahl auf 54 423 Personen in 2014 sanken. Der Durchschnitt der vergangenen Jahre lag bei 61 422.

Dass das Geschäft offenbar läuft, zeigt ein Besuch im Bad: Die Schwimmnudeln fest in den Händen folgen an die 70 Senioren den Anweisungen ihrer Trainerin. Wassergymnastik am frühen Morgen, das ist gut für Knochen und Kreislauf. Rhythmisch bewegen sich die Damen und Herren im warmen Wasser des Immenhäuser Schwimmbades, während hinter einer großen Glasscheibe zur direkt angrenzenden Schwimmbad-Gaststätte unzählige Teller über die Theke gehen.

Vollgeladen mit Obst, Brötchen und all dem, was zu einem Frühstück dazu gehört, versüßen sie denjenigen den Morgen, die den Frühsport schon hinter sich haben oder einfach zum Essen vorbeigekommen sind.

Unter ihnen ist auch Bürgermeister Herbert Rössel. „Das sah hier vor wenigen Wochen noch ganz anders aus“, sagt er. Er sei sehr froh, nach dem Aus vor einigen Monaten wieder kompetente Pächter für die Schwimmbadgastronomie gefunden zu haben.

Seit dem 1. Januar an Bord: Konstantinos Maltezas.

„Ein Bad lebt von einer funktionierenden Gastronomie, eine Gastronomie von einem funktionierenden Bad“, so der Rathauschef, der nun voller Hoffnung in die Zukunft blickt und sich freut, mit Konstantinos „Kosta“ Maltezas und Theodoros Zoiras ein in Immenhausen bereits bestens eingeführtes Pächtergespann für die Schwimmbadgaststätte gefunden zu haben. Die Griechen nämlich haben sich längst einen Kundenstamm erarbeitet, betreiben seit einiger Zeit auch den beliebten Ratskeller. (zsf/gör)

Mehr in der gedruckten Ausgabe.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.