Schwimmbadgaststätte in Immenhausen geschlossen

Eher mau statt lau: Das schlechte Wetter im Juni und August sorgte für schwächelnde Besucherzahlen im Freibad Immenhausen. Unser Bild entstand beim diesjährigen Flashmob. Archivfoto:  Temme

Immenhausen. Wenige Monate ist es erst her, dass mit Nadja und Carsten Hackel neue Pächter für die Schwimmbadgaststätte in Immenhausen gefunden wurden. Nun haben die Eheleute vorzeitig den seit Anfang April laufenden Pachtvertrag gekündigt - offiziell hätte er erst am 28. Februar 2015 geendet.

Persönliche Gründe seien für diesen Schritt ausschlaggebend gewesen. „Die Eheleute wollen die Gaststätte aktuell nicht mehr betreiben, sodass sie daher leider auch nicht genutzt werden kann“, berichtete der Erste Stadtrat André Rittner Dienstagabend im Parlament. Die Verwaltung versuche derzeit, eine angemessene Lösung für alle Beteiligten zu finden. „Wer Interesse hat und qualifiziert ist, kann die Gaststätte zu einem sehr günstigen Pachtzins mieten.“

Aufgrund des schlechten Wetters im Juni und August seien zudem die Besucherzahlen während der Freibadsaison mit 4000 wesentlich geringer ausgefallen als im Vorjahr. Statt 90 verkauften Saisonkarten 2013 wurden in dieser Saison nur 23 Karten verkauft.

Für Diskussionsbedarf sorgte der Antrag der CDU-Fraktion, die Renovierungs- und Instandsetzungsarbeiten im Hallenbad nicht im Dezember, sondern probeweise im Früh-sommer 2015 vorzunehmen. Dieser Wunsch sei von mehreren Bürgern an ihn herangetragen worden, erklärte Hartmut Lind (CDU). „Irgendwer will immer schwimmen“, sagte Jürgen Kaiser (SPD). Doch man müsse sich an die Statistik halten, die besagt, dass die Besucherzahlen im Dezember in den letzten Jahren gering ausgefallen sind.

Der Ansatz der CDU sei nicht verkehrt, doch auch der wirtschaftliche Aspekt müsse berücksichtigt werden, sagte Jürgen Schäfer (Liste). Der Haupt- und Finanzausschuss riet mit vier zu einer Stimme dazu, den Antrag abzulehnen. Dem folgten letztlich elf Stadtverordnete, bei jeweils drei Gegenstimmen und Enthaltungen. (gsk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.