19-Jähriger soll Frust abgelassen haben

Zehn Spiegel an Autos in Immenhausen abgetreten: Polizei hat Verdächtigen

Immenhausen. Die Außenspiegel von zehn Autos wurden am Wochenende in Immenhausen abgebrochen. Nun steht die Polizei möglicherweise vor der Aufklärung.

Sie hofft auf Zeugen, die gesehen haben, ob ein 19-Jähriger aus Espenau dafür verantwortlich ist.

Der 19-Jährige war in der Nacht zum Sonntag gegen 3 Uhr nach einem Streit aus einem Lokal an der Oberen Bahnhofstraße geflogen. Er hatte laut Polizei anschließend seinen Frust an einem geparkten Fahrzeug abgelassen. Zeugen beobachteten, wie er den Spiegel eines blauen Golfs abtrat. Sie versuchten ihn festzuhalten, nach einem kurzen Gerangel gelang ihm jedoch die Flucht in Richtung Bahnhof.

Die Zeugen alarmierten daraufhin die Polizei. Die Fahndung blieb aber erfolglos. Da Zeugen jedoch der Name des Verdächtigen bekannt war, leiteten die Beamten eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Verdachts der Körperverletzung gegen den 19-Jährigen aus Espenau ein.

Auf ihrer Suche nach weiteren beschädigten Fahrzeugen fanden sie im Laufe des Sonntags in den Straßen Obere Bahnhofstraße, Hohe Straße, Steinweg, Bachstraße und Echterstraße noch neun Autos, deren Außenspiegel beschädigt worden. Bislang ist unklar, ob diese Sachbeschädigungen auch auf das Konto des 19-Jährigen gehen.

Hinweise  bitte an die Polizei unter Tel. 0 56 71/9 92 80

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.