Unternehmen ruft für Mitarbeiterin auf

Typisierungsaktion in Immenhausen: Lebensretter für Nadine gesucht

+
Typisierung: Am Mittwoch wird in Immenhausen nach einem geeigneten Stammzellenspender gesucht.

Immenhausen. Zu einer Typisierungsaktion ruft das Immenhäuser Unternehmen Sera auf. Seit einem Jahr kämpft die ehemalige Mitarbeiterin Nadine gegen Leukämie.

Das berichtete der Immenhäuser Spezialist für Dosier- und Kompressorentechnik.

Im Sommer sah es so aus, als hätte Nadine es geschafft und die Krankheit besiegt. Doch vor kurzem bekam die 34-Jährige die Nachricht, dass sie einen Rückfall bekommen werde, wenn kein geeigneter Spender für eine Stammzellentransplantation gefunden wird. Nur eine Transplantation könne helfen, ihren Blutkrebs zu besiegen.

Als diese Information vor einigen Tagen im Unternehmen bekannt wurde, stand schnell fest, dass die Mitarbeiter ihrer ehemaligen Kollegin helfen wollen. Dazu soll eine Typisierungsaktion stattfinden.

Geschäftsführer Carsten Rahier unterstützte das Vorhaben. Er schlug vor, diese Aktion nicht nur für die Mitarbeiter, sondern öffentlich zu veranstalten. Die Typisierung findet am kommenden Mittwoch, 13. Dezember, von 10 bis 18 Uhr im Immenhäuser Stammsitz des Unternehmens (Sera-Straße 1) statt.

Die Typisierungsaktion erfolgt in Zusammenarbeit mit der Knochenmark- und Stammzellspenderdatei Göttingen (KMSG) an der Universitätsklinik Göttingen. Leiterin Dr. Beatrix Pollok-Kopp wird zu der Typisierung erwartet. Der Termin konnte kurzfristig mit der Spenderdatei eingerichtet werden.

Um geeignete Spender zu finden, werden die persönlichen Daten mit den Gewebe-Merkmalen bei der KMSG in Göttingen gespeichert. Die Gewebe-Merkmale gibt die Göttinger Einrichtung an das Zentrale Knochenmarkspender-Register Deutschland weiter, um einen weltweiten Zugriff auf die Daten zu ermöglichen.

Sollte bei der Typisierung kein geeigneter Spender für Nadine gefunden werden, stehen die anonymisierten Gewebe-Daten dort für die weltweite Spendersuche zugunsten anderer Patienten zur Verfügung. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.