Höhepunkt der Udenhäuser Kirmes

Interview mit Helene-Fischer-Double: „Stimmlich sind wir uns nah"

Stimmgewaltig: Undine Lux ist das offizielle Double von Helene Fischer. Sie tritt am Freitag in Udenhausen auf. Repro: G. Hoffmann

Udenhausen. Ein Höhepunkt der Udenhäuser Kirmes wird der Auftritt des offiziellen Helene-Fischer-Doubles Undine Lux am Freitagabend sein. Die HNA sprach vorab mit der 26-Jährigen.

Wie wird man das Double von Helene Fischer?

Undine Lux: Durch Zufall. Ich hatte einen Auftritt beim Stadtfest in meiner Heimatstadt Fürstenwald und wurde danach von einer Agentur angesprochen, ob ich mir vorstellen könnte, als Helene-Fischer-Double zu arbeiten. Kurz danach war ich schon im Studio.

Trifft die Musik von Helene Fischer denn Ihren persönlichen Musikgeschmack?

Lux: Inzwischen höre ich ihre Schlager total gerne. Anfangs konnte ich noch gar nichts damit anfangen, da ich nie Schlager gehört habe. Auch in meiner Familie war sie recht unbekannt. Aber ich habe mich mit ihrer Musik beschäftigt und vor allem auch auf die tollen Texte geachtet.

Wie lange arbeiten Sie schon als Helene-Fischer-Double?

Lux: Seit sechs Jahren. Inzwischen sogar hauptberuflich. Ich trete jedes Wochenende auf, oft auch unter der Woche.

Dauert es lange, Sie in Helene Fischer zu verwandeln? 

Lux: Stimmlich sind wir uns ja ohnehin sehr nahe. Als Helene noch kurze Haare hatte, habe ich eine Perücke getragen, weil ich meine langen Haare nicht opfern wollte. Inzwischen passt es so, zudem sind wir beide blond. Für meine Auftritte schminke ich mich dann ganz normal. Meine Garderobe passe ich in etwa ihren Bühnenoutfits an. Nur eines lässt sich nicht ändern - ich bin einen Kopf größer als Helene.

Haben Sie Helene Fischer schon persönlich getroffen?

Lux: Ja, wir haben sogar gemeinsam gesungen. Bei der Show „Weihnachten bei uns“ (2009) war ich als Überraschungsgast für Helene da. Sie war völlig verdattert, als ich plötzlich im gleichen Kleid auf der Bühne stand und mit ihr sang. Sie war aber sehr nett und wir haben uns hinterher noch in der Garderobe unterhalten und gemeinsame Fotos gemacht.

Singen Sie auch eigene Lieder?

Lux: Mein erstes eigenes Album kommt nächstes Jahr heraus und ich bin schon total aufgeregt. Ich komponiere und texte einige Stücke selbst. Da habe ich schon Schmetterlinge im Bauch, wie es von den Fans angenommen wird.

Haben Sie eigene Fans oder sind es die Fans von Helene Fischer, die vor der Bühne jubeln? 

Lux: Sowohl als auch. Inzwischen reisen auch meine eigenen Fans zu meinen Auftritten und im November gibt es das erste Fantreffen in Berlin. Dort stelle ich dann die ersten Songs aus meinem Album vor.

Von Gitta Hoffmann

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.