Just-White-Party: 30.000 feiern auf dem Hessentag

Hofgeismar. 30 000 weiß gekleidete Menschen pilgerten am Samstag zur Just-White-Party von Hitradio FFH in die Hessentagsarena nach Hofgeismar.

Schon mehrere Stunden vor Einlass hatten sich die ersten vor der Arena versammelt, um bei der Party Stars wie Mark Forster oder The Disco Boys hautnah zu erleben. Die Polizei versorgte die Wartenden mit Musik aus dem Einsatzwagen.

„Wir freuen uns besonders auf Felix Jaehn“, verriet Vanessa Alexanders (16, Bad Hersfeld), die mit ihren Freundinnen Maryana Kosenko (16, Bebra), Lorna-Taylor Pape und Alexandra Fischer (beide 16, Bad Hersfeld) zur Party gekommen war. Die Freunde sicherten sich in der Arena einen Platz ganz vorne vor der Bühne. „Gott sei Dank ist das Wetter super“, sagte Pape. „Es sollte ja Gewitter geben.“

Für Just-White hatten sich viele extra noch ein weißes Outfit gekauft. So wie Vanessa Stohr (17), die neben einem weißen T-Shirt auch weiße Shorts und weiße Turnschuhe trug. „Ich finde es super, dass alle die gleiche Farbe tragen“, sagt die 17-Jährige. Vom Abend erwarte sie sich jede Menge Spaß und gute Musik.

Die Arena füllte sich direkt nach Beginn des Einlasses schnell. Die einen stürmten direkt zur Bühne und tanzten zur Musik, die anderen gönnten sich vor der großen Party noch ein bisschen Ruhe und entspannten bei einem kühlen Getränk auf der Wiese. Nicole Schattenhammer (26) und Tanja Schablowski (29, beide aus Spangenberg) fieberten besonders dem Auftritt von Mark Forster entgegen. „Ich freue mich total darauf, die Stars, die ich sonst nur aus dem Fernsehen und dem Radio kenne, endlich mal live zu sehen“, sagte die 29-Jährige. Bei Just White ist sie zum ersten Mal dabei. (cha)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.