Gaststätte Udenhausen

Keglerstube in neuer Hand

+
Neue Pächterin, neue Gerichte: Rajinee Ravindrakumar kocht Currys aus ihrer ursprünglichen Heimat Sri Lanka ebenso gerne wie deutsche Schnitzel. Unterstützt wird sie in der „Keglerstube“ von Tochter Sahaana und dem künftigen Schwiegersohn Pascal Vasiljvic. 

Udenhausen. Udenhausen bleibt vom Trend des allgemeinen Gaststättensterbens verschont. 

Wenn auf dem Land Lokale schließen, findet sich nur noch selten ein neuer Wirt. Für die davon betroffenen Dörfer bedeutet das Gaststättensterben den Verlust eines wertvollen Teils ihrer sozialen Infrastruktur. Dieses Schicksal teilt der Grebensteiner Stadtteil Udenhausen jedoch nicht.

 Nur wenige Wochen, nachdem sich das Pächterehepaar Schäfer aus Altersgründen zurückgezogen hat, steht die Gastwirtschaft im Dorfgemeinschaftshaus jetzt unter neuer gastronomischer Leitung. Die Keglerstube ist seit vielen Jahren das letzte verbliebene Restaurant in dem Ort.

Rajinee Ravindrakumar heißt die neue Pächterin, die gemeinsam mit ihrem Ehemann bereits seit etlichen Jahren erfolgreich das Restaurant Zum Weserblick in Gimte betreibt. In Udenhausen unterstützen sie eine erwachsene Tochter und der angehende Schwiegersohn.

Dem glücklichen Ausgang der Suche nach einem neuen Gastronomen im DGH waren intensive Bemühungen der Stadt mit engagierter Unterstützung des Ortsbeirats vorausgegangen. 

Das Objekt wurde breit gestreut zur Verpachtung angeboten. Nicht wenige Interessenten kamen zum Ortstermin nach Udenhausen. Geeignet waren nach Auskunft von Bürgermeister Danny Sutor viele von ihnen nicht. Die Familie Ravindrakumar aber überzeugte.

Eigene Rezepte aus ihrer ursprünglichen Heimat Sri Lanka hat Rajinee Ravindrakumar mitgebracht. Auf der Karte stehen gleichberechtigt auch Schnitzelvariationen und Salate. Nach Eintreffen des bestellten Spezialbackofens soll es auch frische Pizzen geben. 

Für Feiern im DGH wie auch außer Haus wird ein Catering mit Speisen nach Wunsch angeboten. Auf der Kegelbahn können Kindergeburtstage gefeiert werden. Die „Heimatstube“ im Obergeschoss kann von kleineren Gruppen gebucht werden. Bei schönem Wetter wird auch der Biergarten geöffnet sein. Sonntags nachmittags gibt es in der „Keglerstube“ zusätzlich Kaffee und Kuchen.

Bürgermeister Sutor: „Nun ist es an den Bürgern, das Angebot anzunehmen und damit für die Zukunft zu sichern.“

Öffnungszeiten: Werktags (außer dienstags, Ruhetag) warmes Essen von 17 bis 22 Uhr, freitags und samstags schon ab 15 Uhr, Sonntag ab 12 Uhr.

Kontakt: Tel.: 01 51/52 52 96 49, E-Mail: rajinee85@gmail.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.