Aufwendige Gestaltungen

Kirmesumzug in Calden: Ekel-Wurst und Klima-Greta zierten die Wagen

+
Nicht lecker: Gleich zweimal ging es beim Umzug um den Wurstskandal.

Einmal wieder herrschte Ausnahmezustand bei den Cällischen: Laut und lustig ging es am Sonntagnachmittag beim Caldener Kirmesumzug zu, an dem 34 Wagen und Fußgruppen teilnahmen.

Fast zwei Stunden lang wurde von den Akteuren auf der zwei Kilometer langen Strecken mächtig Rabatz gemacht, gesungen, getanzt und mit humorvollen Ansagen das Publikum zum Schmunzeln gebracht. 

Bis auf ein paar Wenige hatten sich die meisten Wagengruppen überregionalen Themen angenommen, so etwa den Wurst-Skandal, Klima-Greta oder die Thomas Cook-Pleite auf die Schippe genommen. Mit einem im Rad laufenden, also vermeintlich stromerzeugenden Schweinchen, spielten die „Spitzbuben“ auf einen örtlichen Fleischer an, der eine Ladestation für Elektroautos eingerichtet hat.

Ein Hingucker war zudem der „30-Jahre Mauerfall-Wagen“, wo in aufweniger Art und Weise Checkpoint Charly nachgebaut worden war. Eine Stretch-Limousine hatten die „Püppies“ geordert, die Lagerfelds so verhassten Jogginghosen aufs Korn nahmen. 

Die Hegerweg-Gruppe nahm die Cook-Pleite ordentlich aufs Korn.

Wie immer führten die Kirmesburschen den Umzug an, der Tanzbär und sein Führer bespaßten die Zuschauer und natürlich regnete es Unmengen von Bonbons. Handgemachte Musik zum Mitsingen gab es von den Eberschützer und Helmarshäuser Musikzügen und laute Hits von den Wagen. Die Stimmung wurde zur Halbzeit etwas getrübt, da einer der Umzugsteilnehmer vom Wagen gestürzt war, sich eine Fraktur zugezogen hatte.

Kirmesumzug in Calden

 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja T emme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.