Wohnen, verwalten, verkaufen

+
Miteinander – Füreinander: Die Geschäftsstelle der Gewobag in Hofgeismar.

Als traditionsreiches Unternehmen hat sich die Gewobag Hofgeismar in den letzten Jahren zum modernen Partner rund um das Thema Wohnen positioniert.

Zahlreiche Service- und Dienstleistungen mit persönlicher Betreuung durch die fachkundigen Mitarbeiter werden von den Mietern gern in Anspruch genommen. Für Immobilienbesitzer ist unsere kompetente Hausverwaltung und Wohnungseigentumsverwaltung im nördlichen Landkreis Kassel interessant. Gerne nutzen die Mitglieder der Genossenschaft das Angebot, günstige Ferienwohnungen in Deutschland und der Schweiz zu mieten. Für sie wurde der Treffpunkt Wohnen und Leben geschaffen. Er bietet Mietern der Gewobag die Möglichkeit, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben und ermöglicht Kontakte zu Menschen aus der Nachbarschaft. (zgi)
www.gewobag-hofgeismar.de

Hier abstimmen und gewinnen!

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.