Glanz rund um das Hafenbecken

Lichterfest in Bad Karlshafen lockte viele Besucher an

+
Historisch: Tagsüber boten die Oldtimerfreunde Kaufungen vor dem Rathaus mit ihren Fahrzeugen etwas für die Augen der Gäste.

Den Countdown zum Feuerwerk zählte DJ Lars Illner gemeinsam mit dem Publikum herunter, dann gab es zehn Minuten Lichterglanz zu Musik über dem Hafenbecken. Doch schon den ganzen Tag über waren Besucher zum Fest nach Bad Karlshafen gekommen.

Das Feuerwerk von Frank Rehrmann wurde am Samstag von der mobilen Plattform mitten im Hafen abgeschossen - das sorgte für beste Sicht für alle Gäste rund um das Becken, die sich mit Applaus und Bravo-Rufen für das Spektakel bedankten. Zur gemütlichen Abendstimmung trugen ansonsten Heiko Chudigiewitsch mit der Beleuchtung der historischen Fassaden und die Karlshafener Jugendfeuerwehr mit Kerzen auf der Hafenmauer bei.

Viele Besucher waren nicht nur zur abendlichen Party zum Lichterfest nach Bad Karlshafen gekommen, auch tagsüber schlenderten bereits zahlreiche Besucher durch die Innenstadt und nutzten am Rathaus die Verpflegungsstände lokaler Betriebe. Vor allem diesen wollte die Werbegemeinschaft mit dem Fest Gelegenheit geben, zur Belebung des Hafens beizutragen und von dessen Ambiente zu profitieren. Passend dazu waren auch die Tretboote in Form von Schwänen gut ausgebucht.

Historisch: Tagsüber boten die Oldtimerfreunde Kaufungen vor dem Rathaus mit ihren Fahrzeugen etwas für die Augen der Gäste.

Zum Programm trugen neben dem Team von „Light the Music“, das nachmittags Schlager auflegte und abends mit Rockmusik zum Tanzen vor der Bühne einlud auch die Karlshafener „Amigos da Concertina“ mit portugiesischer Musik bei sowie die Oldtimerfreunde Kaufungen, die mit ihrer Ausstellung historischer Edelkarossen für Hingucker sorgten.

„Wir sind außerordentlich zufrieden“, sagte Olaf Brückner, Vorsitzender der Werbegemeinschaft am Sonntag. „Dank der riesigen Besucherzahl waren die Stände um Mitternacht ausverkauft.“ Angesichts der zahlreichen positiven Rückmeldungen könne die Veranstaltung im nächsten Jahr auch größer werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.