Neue Nutzung ist noch nicht bekannt

Bahnhof für 3700 Euro versteigert

Liebenau/Berlin. Es hat sich ein Käufer gefunden: Bei einer Auktion in Berlin kam der Liebenauer Bahnhof unter den Hammer - und es fand sich ein Interessent. Gut eine Woche vor der Versteigerung sah es noch anders aus.

Das vom Auktionshaus Karhausen erstellte 18-seitige Exposé stieß, wie berichtet, kaum auf Interesse. In den letzten Tagen vor der Versteigerung war dies dann anders. Zehn Interessenten haben die Objektbeschreibung angefordert - eine Zahl, die durchaus im Rahmen des Üblichen ist. Bei der Versteigerung bekundeten dann mehrere Bieter Interesse und trieben dass Mindestgebot von 2500 Euro leicht in die Höhe. Für 3700 Euro wurde er schließlich versteigert.

Über den neuen Eigentümer wollte das Auktionshaus mit Blick auf den Datenschutz keine Auskunft geben. Auch wie das Gebäude künftig genutzt werden soll, sei nicht bekannt. (mrß)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.