FWG-Kandidat wird neuer Bürgermeister und holt 65 Prozent

Liebenau: Munser siegt mit Spitzenergebnis

Bürgermeister Peter Lange gratuliert seinem Nachfolger Harald Munser (rechts). Foto: Gehlen

Liebenau. Harald Munser (FWG) wird neuer Bürgermeister der Stadt Liebenau. Er gewann die Wahl am Sonntag mit 65,6 Prozent der Stimmen. Munser siegte in allen Wahlbezirken mit Ausnahme des Stadtteils Haueda, der Heimat von Anita Richter (SPD).

Richter erreichte 21,4 Prozent. Sie lag damit vor Dirk Grebe (parteilos). Dieser bekam 13 Prozent der Stimmen. Auch die Briefwahl entschied Munser mit 62,3 Prozent für sich.

Die Wahlbeteiligung lag mit 72,8 Prozent sehr hoch und deutlich über der Wahl vor fünf Jahren mit 55,9 Prozent. Damit bleibt Liebenau weiter fest in der Hand der FWG: Seit 1972 stellen die Freien Wähler dort den Bürgermeister. Der amtierende Bürgermeister Peter Lange zeigte sich überglücklich: "Das hätten wir in dem Umfang nicht geglaubt", kommentierte er das Wahlergebnis.

Der 51-Jährige Munser sagte, er hätte vor der Wahl "kein Gefühl" im Bezug auf das Ergebnis gehabt. Die 65 Prozent seien daher eine komplette Überraschung. Auch dass er in seinem Wohnort Niedermeiser so deutlich vor der SPD-Bewerberin Anita Richter lag, sei nicht vorhersehbar gewesen. Denn der Stadtteil sei traditionell eher SPD-nah.

Richter zeigte sich enttäuscht über das Ergebnis: Sie habe gehofft, der FWG mehr Stimmen abzunehmen. "Für mich war das immer eine Personenwahl. Doch es hat sich gezeigt, dass die Wähler der FWG treu geblieben sind."

Auch Dirk Grebe (parteilos) wertete das Ergebnis vor allem als parteibezogen. "Für mich war das eine FWG-Wahl." Er zeigte sich aber nicht enttäuscht und will in der Politik weitermachen. "Ich habe immer klar gesagt, dass ich in diesem Bereich weiter machen will."

Bürgermeister Peter Lange wird im März 2015 aufhören.

Bilder des Wahlabends

Munser gewinnt Wahl in Liebenau

Von Göran Gehlen

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.