Liebenauer Trinkwasser ist wieder keimfrei

Liebenau. Die Chlorung des Trinkwassers in Liebenau wird seit Mittwochabend schrittweise eingestellt.

Wie Bauamtsleiter Georg Flörke am Donnerstag erklärte, hat eine erneute Untersuchung vom Montag keine Koli-Keime mehr nachgewiesen. Daher wird die Ende Juli begonnene Chlorung des Trinkwassers in den sechs Stadtteilen Liebenau, Haueda, Zwergen, Niedermeiser, Grimelsheim und Ersen nun über eineinhalb bis zwei Wochen zurückgefahren. Lamerden und Ostheim waren von der Maßnahme nicht betroffen, da ihre Wasserversorgung nicht verunreinigt war.

Zeitweise waren die Bürger auch aufgefordert, ihr Trinkwasser abzukochen. Diese Empfehlung war bereits vor einigen Tagen wieder aufgehoben worden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.