Bürgermeisterwahl in Liebenau: Munsers Mutter sagte Ergebnis voraus

Der erlösende Moment: Der Wahlsieg von Harald Munser steht fest. Im Rathaus jubelt die FWG. Dass das Ergbnis noch mal kippen würde, glaubte aber schon 15 Minuten vorher niemand.

Liebenau. Es schien, als wenn Harald Munser das Ergebnis kaum erwarten konnte: Punkt 18 Uhr huschte er schon durchs Liebenauer Rathaus, war als erster der drei Kandidaten vor Ort.

Viel los war zu diesem Zeitpunkt hier noch nicht, aber das sollte sich in den folgenden Minuten schlagartig ändern.

Um 18.15 Uhr war es schließlich so voll in dem kleinen Sitzungssaal, dass einige sogar vor der Tür bleiben mussten. War es zu Beginn noch sehr ruhig unter den gespannten Gästen, so wurde es doch nun zunehmend unruhiger.

Nun dauerte es nur noch wenige Sekunden bis das erste Wahlergebnis auf der Großleinwand gezeigt wurde. Bevor auch die in den letzten Reihen Munsers Erfolg in Ersen - was ja immerhin der Heimatort von Kontrahent Dirk Grebe ist - in Augenschein nehmen konnten, wurde schon ganz vorn applaudiert.

Lesen Sie auch

Liebenau: Munser siegt mit Spitzenergebnis

Just zu diesem Zeitpunkt betraten auch Grebe und Anita Richter das Rathaus. Nach einem kurzen Plausch im Eingangsbereich näherten sich beide nur bis zur Tür des Sitzungssaales: Erst reckte der Erser seinen Kopf hinein, schaute nach vorn und ging gleich wieder rückwärts. Ebenso tat es die Hauedaerin. Ohne eine Miene zu verziehen, machte sie kehrt.

Umgehend verschränkte sie ihre Arme und blieb in dieser Haltung auch bis kurz vor ihrem Abschied. Wesentlich lockerer schien Grebe seine Niederlage zu verkraften, der auch nach dem Endergebnis nicht müde wurde, mit seinen Anhängern zu diskutieren und deutlich feststellte: „Es war doch klar, dass nur einer gewinnen kann - wer sich auf so etwas einlässt, muss auch mit einer Niederlage leben können.“

Nachdem Munser die nicht enden wollenden Gratulationen entgegengenommen hatte, war ihm noch immer ein Strahlen ins Gesicht geschrieben. Denn mit einem Wahlsieg von 65 Prozent hatte er nicht gerechnet, wie er sagte - und das obwohl seine Mutter ihm noch am Mittag genau diese Zahl prophezeit hatte. (zta)

Bilder des Wahlabends

Munser gewinnt Wahl in Liebenau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.