Marktplatz: Pflegeleichter Garten fürs Wohnzimmer

+
Platzprobleme: Der Bachtiar kommt nicht gut zur Geltung, weil er in dem kleineren Wohnzimmer der Eigentümerin nicht mehr frei liegen kann.

Ein echter Perserteppich wird in Hofgeismar zum Kauf angeboten. Bei dem Bachtiar handelt es sich zwar nicht um einen fliegenden Teppich, dennoch besticht er mit seinen einmalig schönen Motiven.

„Der Teppich kommt hier leider überhaupt nicht mehr zur Geltung.“ Mit Bedauern betrachtet die Eigentümerin den farbenfrohen Teppich, den sie im Jahr 2004 in einem Auktionshaus erstanden hat. Mit dem Umzug in eine kleinere Wohnung hat der Bachtiar leider weder den Platz, um sich voll und ganz zu entfalten, noch den hellen Untergrund, der seine Farben so richtig strahlen lässt. „Bis vor einiger Zeit hatte ich noch ein 70 Quadratmeter großes Wohnzimmer mit beigen Fliesen. Dort konnte der Teppich frei liegen und wie ein großes Bild wirken. Hier leidet er, weil er so zugepackt ist.“

Marktplatz: Pflegeleichter Garten fürs Wohnzimmer

Platzprobleme: Der Bachtiar kommt nicht zur Geltung, weil er in dem kleineren Wohnzimmer der Eigentümerin nicht mehr frei liegen kann.
Platzprobleme: Der Bachtiar kommt nicht zur Geltung, weil er in dem kleineren Wohnzimmer der Eigentümerin nicht mehr frei liegen kann. © Gitta Hoffmann
Platzprobleme: Der Bachtiar kommt nicht zur Geltung, weil er in dem kleineren Wohnzimmer der Eigentümerin nicht mehr frei liegen kann.
Platzprobleme: Der Bachtiar kommt nicht zur Geltung, weil er in dem kleineren Wohnzimmer der Eigentümerin nicht mehr frei liegen kann. © Gitta Hoffmann
Platzprobleme: Der Bachtiar kommt nicht zur Geltung, weil er in dem kleineren Wohnzimmer der Eigentümerin nicht mehr frei liegen kann.
Platzprobleme: Der Bachtiar kommt nicht zur Geltung, weil er in dem kleineren Wohnzimmer der Eigentümerin nicht mehr frei liegen kann. © Gitta Hoffmann
Platzprobleme: Der Bachtiar kommt nicht zur Geltung, weil er in dem kleineren Wohnzimmer der Eigentümerin nicht mehr frei liegen kann.
Platzprobleme: Der Bachtiar kommt nicht zur Geltung, weil er in dem kleineren Wohnzimmer der Eigentümerin nicht mehr frei liegen kann. © Gitta Hoffmann
Platzprobleme: Der Bachtiar kommt nicht zur Geltung, weil er in dem kleineren Wohnzimmer der Eigentümerin nicht mehr frei liegen kann.
Platzprobleme: Der Bachtiar kommt nicht zur Geltung, weil er in dem kleineren Wohnzimmer der Eigentümerin nicht mehr frei liegen kann. © Gitta Hoffmann
Lieblingsmotiv: Zahlreiche Blumen- und Tiermotive zieren den Perserteppich, doch dieses Pärchen hat es der Besitzerin besonders angetan.
Lieblingsmotiv: Zahlreiche Blumen- und Tiermotive zieren den Perserteppich, doch dieses Pärchen hat es der Besitzerin besonders angetan. © Gitta Hoffmann
Jagdszenen: Auf der reich-gestalteten Bordüre sind auch Jagdszenen zu finden.
Jagdszenen: Auf der reich-gestalteten Bordüre sind auch Jagdszenen zu finden. © Gitta Hoffmann
Jagdszenen: Auf der reich-gestalteten Bordüre sind auch Jagdszenen zu finden.
Jagdszenen: Auf der reich-gestalteten Bordüre sind auch Jagdszenen zu finden. © Gitta Hoffmann
Von Hand geknüpft: Dreht man den Bachtiar um, erkennt man, wie knotenreich der Perserteppich ist, der vor über 70 Jahren angefertigt wurde.
Von Hand geknüpft: Dreht man den Bachtiar um, erkennt man, wie knotenreich der Perserteppich ist, der vor über 70 Jahren angefertigt wurde. © Gitta Hoffmann
Zahlreiche Blumen- und Tiermotive zieren den Perserteppich
Zahlreiche Blumen- und Tiermotive zieren den Perserteppich © Gitta Hoffmann
Zahlreiche Blumen- und Tiermotive zieren den Perserteppich
Zahlreiche Blumen- und Tiermotive zieren den Perserteppich © Gitta Hoffmann

Ein Wellness-Wochenende in Köln gemeinsam mit einer Freundin wurde vor 13 Jahren um einen Besuch in einem Auktionshaus ergänzt. „Meine Freundin wünschte sich eine Lampe, ich interessierte mich für einen Teppich“, berichtet die Hofgeismarerin, die sich seit ihrem 20. Lebensjahr für Antiquitäten interessiert.

Bestechend schöne Motive

Als der Felderteppich mit den Blumen- und Tiermotiven aufgerufen wurde, habe sie sich sofort in ihn verliebt. „Mir haben die Tiermotive mit den Jagdszenen auf dem Teppich besonders gut gefallen“ sagt die Hobby-Jägerin, „es gibt zum Beispiel Bilder-Reihen, die ausschließlich Vogel-Motive haben.“

Dennoch seien ihr die 5000 Euro Mindestgebot zu hoch gewesen. Als bei der Versteigerung jedoch niemand auf den Teppich bot, fasste sich die Kunstfreundin ein Herz und sprach danach das Personal des Auktionshauses an. „Für 4000 Euro würde ich ihn mitnehmen“, lautete ihr Angebot, in das der Besitzer des Teppichs schließlich einwilligte. Doch wie sollte man den 3,50 x 2,35 Meter großen Teppich von Köln nach Hofgeismar transportieren? Ein Dachgepäckträger wäre für das Cabrio der Damen nicht so sehr geeignet gewesen. „Gar kein Problem“, sagten die Mitarbeiter des Auktionshauses, „das bekommen wir hin.“ Geschickt falteten die Fachleute das gute Stück so gekonnt, dass es in Paketform perfekt in den Kofferraum des Autos passte.

Im Jahr 2013 wurde der handgeknüpfte Teppich professionell gereinigt, was die Farben des inzwischen 73 Jahre alten Bodenbelags mit dem Chesti-Muster ( Gartenmuster) wieder zum Leuchten brachte. Im normalen Alltag genügt es allerdings, den Teppich aus kräftiger, dicker und fester Wolle einfach abzusaugen. Schließlich gelten handgeknüpfte Bachtiar-Teppiche als besonders verschleißfest.

Wer Interesse an dem einmaligen Teppich hat, kann sich mit der Eigentümerin unter Tel. 0170 / 297 05 91 in Verbindung setzen.

Von Gitta Hoffmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.