31-Jähriger nach Angriff festgenommen

Kreis Kassel: Mann schlägt Kopf eines 11-Jährigen gegen Stromkasten

+
Festnahme: Die Polizei hat im Kreis Kassel einen Mann festgenommen, der ein Kind misshandelt haben soll.

Ein 31-Jähriger ist in Immenhausen festgenommen worden, nachdem er einen Jungen misshandelt hatte.

Der Mann hatte den Kopf des Kindes am Donnerstag laut Polizei im Bereich des Bahnhofs gegen einen Stromkasten geschlagen. Beide Beteiligten kommen aus Hofgeismar. Der Elfjährige wurde vorsorglich zur weiteren Beobachtung in das Klinikum Kassel gebracht, er erlitt eine Platzwunde. Zeugen hatten die Tat gegen 15.15 Uhr beobachtet und die Polizei alarmiert. Der Mann habe sich von dem Jungen provoziert gefühlt, sagte ein Bundespolizeisprecher. Deswegen habe er ihn gegen den Kasten gestoßen.

Der 31-jährige Deutsche wurde vor Ort von der Bundespolizei festgenommen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Polizei sucht jetzt nach weiteren Zeugen, die sich unter 0561/816160 melden sollen.

Von Lasse Deppe

Dreister Betrug auf Parkplatz: Senior legt 10.000 Euro auf Hinterreifen seines Autos*

*HNA.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.