Umstellung auf neuen Namen hält Pakete und Briefe auf

Nach Gemeindefusion: Post findet Wesertal nicht

+
Ratlose Computer: Damit Paketzusteller die vielen Sendungen zustellen können, ist Computertechnik unverzichtbar. In Wesertal klemmt es derzeit. 

Die Fusion von Wahlsburg und Oberweser zur neuen Gemeinde Wesertal sorgt dafür, dass derzeit etliche Pakete und Briefe nicht bei den Empfängern ankommen.

Der Grund: Der Name Wesertal ist in den Leitsystemen und im Kartenmaterial noch nicht vorhanden. Schon vor vielen Monaten hatten die Gemeinden Oberweser und Wahlsburg wegen der Fusion mit der Deutschen Post Kontakt aufgenommen, damit Probleme frühzeitig ausgeräumt werden konnten. 

Ende November wurden die Einwohner beider Gemeinden in einem Flugblatt der Deutschen Post ausdrücklich darauf hingewiesen, ab dem 1. Januar 2020 nur noch die neue Anschrift zu verwenden um eine wie es hieß „schnelle und zuverlässige Zustellung sicherstellen zu können“.

Paket seit 3. Januar unterwegs

Was das bedeutet, erfährt beispielsweise gerade Jennifer Meyer aus Lippoldsberg, die auf zwei Paketsendungen wartet, darunter eine Terminsache. Eine ist seit dem 3. Januar zwischen dem DHL-Frachtzentrum Staufenberg und der Zustellbasis für Lippoldsberg unterwegs. 

Im Sendungsverlauf konnte sie immerhin schon zweimal nachlesen: „Die Sendung wurde leider fehlgeleitet. Gegebenenfalls verzögert sich dadurch die Zustellung.“ Beim zweiten Paket heißt es online, dass der Transportdienst die Adresse nicht ausfindig machen könne und man weitere Adressinfos benötige.

Der Verlauf von Jennifer Meyers vermisstem Paket.

Es sei teilweise schon schwierig, die Adresse bei Onlinebestellungen korrekt zu ändern, da oft die Postleitzahl an den Ortsnamen gebunden sei und zu 34399 automatisch Oberweser gezogen werde. Schaffe man es dennoch, Wesertal einzugeben, dann laufe es spätestens beim Zustellunternehmen falsch. Als Jennifer Meyer herausfand, dass ihr Paket nach „34399 Oberweser“ geleitet wird, rief sie bei der Deutschen Post an.

Trotz Angabe der Sendungsnummer konnte das Problem aber nicht gelöst oder korrigiert werden. Man muss sich stattdessen an den Absender wenden und hoffen, dass die Angaben von dort noch geändert werden können oder eine zweite Bestellung aufgeben und auf Kulanz hoffen.

Meyer: Noch keine Pakete an neue Adressen zugestellt 

„Ich habe noch niemanden getroffen, der hier mit neuer Anschrift ein Paket oder einen Brief erhalten hat“, berichtet Jennifer Meyer. Sendungen mit alter Adresse kämen dagegen problemlos an: „Man kann von Glück reden, wenn man gerade keine eiligen Dinge wie Eintrittskarten oder Reiseunterlagen erwartet“. 

Auch beim Online-Telefonbuch dasoertliche heißt es bei der Suche nach Wesertal: „Der eingegebene Ort ist uns leider nicht bekannt.“ Eine Anfrage der HNA bei der Deutschen Post konnte gestern noch nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.