Evangelische Gemeinde veranstaltete einen Festzug mit einer Weihe

Neue Glocke für Vaake

Die neue Glocke: Der Anteil der evangelischen Gemeinde an den Gesamtkosten liegt bei 34 000 Euro. Die Summe wurde durch Spenden aufgebracht.

Vaake. Pünktlich zum 1. Advent ist die neue Vaaker Glocke im Ort angekommen: Am Sonntag gegen 10 Uhr hat sie die Ortsgrenze überquert. Die neue Glocke hat mit Montage, neuem Glockenstuhl und Steuerung insgesamt 34 000 Euro gekostet. Das Geld habe die evangelische Gemeinde selbst durch Spenden aufgebracht, erklärt Pfarrer Dr. Dr. Parvis Falaturi.

Der Posaunenchor und viele Interessierte trotzten dem Regen und begrüßten die Glocke begeistert. Mit einem Festzug, dem sich insgesamt 150 Menschen anschlossen, wurde der Ort der Länge nach durchquert, bis es am Weserufer entlang bis zur Kirche ging.

Im Beisein von Bürgermeister Fred Dettmar und dem Beigeordneten Albert Kauffeld wurde die Glocke vor der Kirche durch Pfarrer Falaturi geweiht. Den Kirchenältesten, Willi Iffland (vertreten durch seine Frau), Erwin Pakusch und Friedhelm Berthold, kam das Recht zu, die Glocke als erste mit einem Hammer im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes zum Klingen zu bringen.

Die neue Bronzeglocke wiegt 240 Kilogramm und ersetzt die inzwischen hinfällige Stahlglocke, die seit nunmehr 66 Jahren als Ersatz für die im Krieg eingezogene Bronzeglocke im Kirchturm hing. Sie läutete zur Begrüßung der neuen Glocke während des gesamten Festzuges und wurde nach der Glockenweihe würdig verabschiedet. Im Gedenken daran, dass die Kirche Vaake bereits zwei Mal eine Bronzeglocke verloren hat, ist die neue Glocke dem Frieden gewidmet. Sie erzeugt den Ton C. Der Widmungstext auf der Glocke lautet: „Zwei mal wurde uns eine Glocke genommen, weil Menschen Krieg führten. Diese dritte möge Bestand haben und zum Frieden mahnen.“

In drei Wochen, am 4. Advent, wird die neue Glocke erstmals und gemeinsam mit der historischen Bronzeglocke zum Gottesdienst rufen. Am kommenden Dienstag, ab 10 Uhr, wird ein Kran die alte gegen die neue Glocke austauschen. (eg/gör)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.