Polizei sucht Zeugen

Zwischen Niedermeiser und Zwergen: Stromgerät eines Weidenzauns wurde zerstört

+
Unbekannte zerstörten einen Weidezaun und die zugehörige Batterie.

Niedermeiser/Zwergen. Auf einem Feldweg zwischen Niedermeiser und Zwergen randalierten Unbekannte und zerstörten ein Stromgerät eines Weidezauns.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde auf einem Feldweg zwischen Niedermeiser und Zwergen die Batterie für eine Weidezaunstromanlage zerstört. 

Laut dem Pächter der Weide wurden außerdem Teile des dazugehörigen Zauns niedergetrampelt. Die vier Pferde, die auf der Weide standen, wurden am Morgen von einer Anwohnerin rund hundert Meter entfernt von ihrer Wiese auf dem Weg entdeckt.

Schon in der Nacht auf Ostersonntag wurden bei Zwergen und Liebenau mehrere Schilder demoliert, es ist somit der zweite Fall von Vandalismus in kurzer Zeit. Am Samstag fand eine Scheunenfete in Niedermeiser statt. Von den Besuchern der Feier erhofft sich die Polizei nun Hinweise. Der Schaden beläuft sich auf 200 Euro. 

Hinweise: Polizei Hofgeismar Tel. 05671/99280

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.