Neuer Projektchor

Nach 140 Jahren singen auch die Frauen nun mit

+
„Singen macht Spaß“: So heißt eines der Lieder, die der neu gegründete Projektchor einübt. Beim Training im Haus des Gastes leitet Willi Geiger (vorn) die Sänger und Sängerinnen an.

Gieselwerder. Sich neu erfinden, das will der Männergesangverein Gieselwerder im Jahr seines 140-jährigen Bestehens.

Seit März sind es nicht mehr nur die Herren, die am Weserufer den Ton angeben. Der neu gestartete Projektchor versammelt unter Leitung von Willi Geiger fast 60 Frauen und Männer.

Für Geiger ist der Projektchor jedoch mehr als ein zeitlich begrenztes Vorhaben, das seinen Höhepunkt bei den 140-Jahr-Feierlichkeiten im Herbst erreicht. „Der bestehende Männerchor ist intakt, die Vereinsstrukturen funktionieren. Deshalb ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um an die Zukunft zu denken“, sagt der Chorleiter voller Elan. Menschen aus allen Schichten und Generationen zusammenbringen und somit „gewappnet sein für die nächsten fünf bis zehn Jahre“ will der erfahrene Musiker.

Er kann mitreißen

Gehen zusammen neue Wege:  Chorleiter Willi Geiger (links) und der Vorsitzende Ernst Haas.

Vereinsvorsitzender Ernst Haas ist überzeugt, dass er mit Geiger den Richtigen für die Herausforderungen der Zukunft hat. „Er ist nicht nur fachlich ein toller Dirigent, sondern versteht es auch, alle mitzureißen“, schwärmt er.

Zum ersten Treffen kamen 28 Männer und 28 Frauen. Fast alle sind bis heute dabei geblieben. Die Männer haben größtenteils schon im Männerchor gesungen, unter den Frauen sind sowohl erfahrene Sängerinnen als auch Anfängerinnen.

Eine von den Neueinsteigerinnen ist Brunhilde Rossel aus Gieselwerder. „Wir wurden sehr gut von den Herren aufgenommen. Es wäre schön, wenn es über den Herbst hinaus weitergeht“, sagt sie und gibt zu: „Ich habe die Anstrengung beim Singen doch etwas unterschätzt.“

Moderne deutsche Lieder

Auch Andrea Martin aus Gieselwerder ist neu dazugestoßen. Sie singt schon seit Längerem in Chören, zum Beispiel in Lippoldsberg. Zum Projektchor kam sie über Willi Geiger, der sie quasi angeworben hat. „Ich singe hier eine tiefere Stimme, das ist für mich Neuland. Es macht Spaß, neue Dinge dazuzulernen“, sagt sie.

Damit alle mit Spaß bei der Sache bleiben, lässt Geiger moderne deutschsprachige Lieder mit einfachen Texten und peppigen Rhythmen singen. Vier Lieder hat der neue Chor derzeit im Programm, darunter sind auch zwei kirchliche. „Der Gesang und die gemeinsame Freude daran soll im Vordergrund stehen“, sagt er. 

Veranstaltungen im Jahr 2017: 

• 16. September: Musikalischer Gottesdienst am Nachmittag in Gieselwerder mit dem Männerchor „Hessenland“ und dem Projektchor. Nach dem Gottesdienst findet die 140-Jahr-Feier des MGV im Haus des Gastes Gieselwerder statt. Mit Männerchor, Projektchor und der Singgruppe vom Weinladen. 

• 8. Oktober: Chorkonzert im Haus des Gastes mit Männerchor, Projektchor und befreundeten Chören.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.