Nach Schaden an Hauptleitung

Trinkwasser in Gieselwerder läuft wieder

Gieselwerder. Ein Wasserrohrbruch hat am Freitag die Trinkwasserversorgung in Gieselwerder stark beeinträchtigt. Nach einer Reparatur lief das Wasser dann am Nachmittag ab 15.30 Uhr  wieder. 

Danach wurde das Netz noch entlüftet. Das Problem war damit am frühen Abend beseitigt. Mittags begannen die Vorbereitungen für die Reparatur des Schadens, der an der Hauptzuleitung vom Hochbehälter im Reinhardswald zum Ortsnetz Gieselwerder aufgetreten war. Betroffen waren etwa 450 Haushalte und über 1200 Einwohner.

Wegen der Reparaturarbeiten musste die Wasserlieferung vorübergehend eingestellt werden.  Es kam deshalb ab Mittags zu Beeinträchtigungen oder dem kompletten Ausfall der Trinkwasserlieferung und des Leitungsdrucks. Um 17.30 Uhr konnte der Bürgermeister dann Entwarnung geben. 

Rubriklistenbild: © Berger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.