Ohne Verletzungen davongekommen

Pferd hing in Box fest: Feuerwehr rettete Tier mit Hilfe eines Frontladers

+
Einfallsreich: Mit einem Geschirr aus Schläuchen rettete die Feuerwehr das Pferd.

Fürstenwald. Die Caldener Feuerwehren sind am zweiten Weihnachtstag zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausgerückt: Sie befreiten ein Pferd, das sich über einer Stallwand verfangen hatte.

Laut Feuerwehr waren die Einsatzkräfte unter dem Alarmstichwort „Tierrettung auf Reiterhof Fürstenwald“ gerufen worden. Die Leitfunkstelle Kassel hatte dabei die Feuerwehren Ehrsten und Fürstenwald des 2. Caldener Hilfeleistungszuges am Morgen des zweiten Weihnachtstages alarmiert.

Geschirr gebaut

Beim Eintreffen der Retter bot sich folgende Lage: Ein Pferd hatte sich beim Auskeilen mit den Hinterläufen über der Stallwand verfangen und hing nun über den Holmen der Pferdebox.

Die Einsatzkräfte bauten daraufhin mit Wasserschläuchen ein Hebegeschirr. Mit Hilfe eines Frontladers wurde das Pferd unter Aufsicht einer Tierärztin angehoben, ohne äußere Verletzungen gerettet und an die glückliche Besitzerin übergeben.

Die beiden Feuerwehreinheiten seien nach dem Hilfseinsatz – er dauerte etwa eine Stunde – zu ihren Familien zurückgekehrt, um weiter Weihnachten zu feiern, heißt es in einer Mitteilung. (gör)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.