Die Atmosphäre lockt ins Turmhaus in Veckerhagen

+
Das älteste Mitglied der Spinnstubengemeinschaft: Lucie Sauerland strickt gern Strümpfe. 

In der ganz besonderen Atmosphäre im Turmhaus der Eisenhütte präsentierten Kunsthandwerker, Hobbykünstler und die Spinnstubenfrauen weihnachtliche Dekorationen und Geschenkideen.

Gastgeber war die Spinnstubengemeinschaft, die seit 32 Jahren im Reinhardshäger Ortsteil Veckerhagen besteht. „Wir hatten wieder einen sehr guten Zuspruch und freuen uns, dass so viele Besucher Interesse an dem Basar mit Kaffeetrinken haben“, sagte Helga Kauffeld, die Vorsitzende der Spinnstubengemeinschaft.

Es ist die Mischung, die den Basar ausmacht: Angefangen bei Holzfiguren und individuellen Bastelarbeiten über Modeschmuck und Glückwunschkarten bis hin zu gestrickten Strümpfen, Türkränzen, Honigprodukten und Likören. Die Besucher bestaunten die Vielfalt des Basares und erste Geschenke wurden gekauft.

Lucie Sauerland bot Strümpfe in vielen Größen an. Sie ist 93 Jahre – und damit das älteste Mitglied der Gemeinschaft. „Ich stricke das ganze Jahr über Strümpfe“, berichtete sie. Bei den wöchentlichen Treffen der Spinnstubenfrauen ist sie immer dabei, da allerdings sitzt sie am Spinnrad.

Sie sorgt dafür, dass sie ausreichend Wolle zum Stricken von Strümpfen fertigt. „Mir macht das sehr viel Spaß und ich bin dabei in so netter Gesellschaft, das möchte ich noch einige Jahre beibehalten“, sagte Lucie Sauerland.

Nach dem Basar-Rundgang stand für die meisten Gäste Kaffeetrinken mit leckeren selbst gebackenen Kuchen im Spinnstubencafé an. In der urgemütlichen Atmosphäre des Cafés entstanden nette Gespräche und angeregte Plaudereien. Der Erlös des Tages ist für zwei rustikale Bänke bestimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.