Flucht vor Böllerlärm an Silvester

Alle entlaufenen Rinder aus Reinhardshagen wieder eingefangen

Alle wieder da: Die Rinder von Martina und Fred Becker sind nun daheim im Stall. Foto: privat/Becker

Reinhardshagen. Die sechs jungen Rinder der Landwirte Fred und Martina Becker aus Reinhardshagen sind wieder da.

Zuletzt waren noch zwei der Tiere flüchtig gewesen, doch sie wurden nun entdeckt und wieder eingefangen.

Die Tiere waren in der Silvesternacht vermutlich wegen des Böllerlärms aus einem Außengehege ausgebrochen. Sie liefen in den Reinhardswald. Nachdem das erste relativ schnell wieder eingefangen wurde, tauchten drei weitere eine Woche später bei Gottsbüren auf. Die letzten beiden Rinder wurden nun von einem Förster gesehen. Die Beckers fingen sie nach einem dreistündigen Fußmarsch ein und brachten sie heim. (gör)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.