Empfang in Reinhardshagen: „2015 war erfolgreich“

Reinhardshagen. Ganz im Zeichen von „1150 Jahre Vaake" stand der Neujahrsempfang der Gemeinde Reinhardshagen in der Wesertalhalle.

Die Veranstaltung war eine Kooperation mit dem Feuerwehrverein Vaake. Musikalisch aufgelockert wurde die Veranstaltung vom „Männergesangverein 1875 und Frauenchor Vaake“.

Doch bevor das Jubiläum in den Mittelpunkt rückte, begrüßte Erhard Becker als Vorsitzender der Gemeindevertretung die Gäste und Bürgermeister Fred Dettmar gab einen Rück- und Ausblick.

Rück- und Ausblick

„Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass er dreht, der Realist richtet das Segel aus.“ Nach diesem Zitat von Sir William Ward machte auch Dettmar deutlich, dass er die Segel richtig setzen, möchte, für die Kommune, für das schöne Reinhardshagen und für seine tatkräftigen Menschen.

Das Jahr 2015 bezeichnete Dettmar als erfolgreiches Jahr, das die Gemeinde in vielen Bereichen weit vorangebracht hat: Die Kanalsanierungen der Eigenkontrollverordnung sind abgeschlossen, der aufwändige Straßenbau ist bis auf die Waldstraße in Vaake beendet. „In den vergangenen fünf Jahren haben wir insgesamt rund zehn Millionen Euro in die Ver- und Entsorgung sowie die Erneuerung der Straßen investiert“, sagte Dettmar. Damit habe man die Kommune ein gutes Stück zukunftssicherer gemacht.

100.000 Euro Überschuss

Er nannte auch die Schaffung von neuen Baugebieten. Die Nachfrage habe ihn überrascht, bereits sieben Bauplätze unter dem Freibad konnten vermarktet werden.

Zum Gemeindehaushalt berichtete er, dass bereits zum zweiten Mal in Folge einen ausgeglichenen Haushalt vorgelegt werden konnte, der einen Überschuss von rund 100.000 Euro ausweist.

Der Bürgermeister ging mit einigen Beispielen auf die ehrenamtliche Aktivitäten in der Gemeinde ein, wie die Hilfe von zwei Männern der Gemeinde, die ganz spontan einen Torpfosten am Sportplatz in Vaake erneuert haben. Auch die Feuerwehr habe ein einsatzreiches Jahr gehabt. Er sprach auch die Arbeit des Orgateams „1150 Jahre Vaake“ an. Im letzten Jahr gegründet, habe man ein tolles und anspruchsvolles Jubiläumsprogramm auf die Beine gestellt.

Brücken werden saniert

Zuletzt sprach Dettmar zwei geplante Brückenbauten an: Der TSV Vaake wird die Brücke zwischen Sportplatz und Campingplatz an der Ahle erneuern. Die Haselbachbrücke an der Weserpromenade in Veckerhagen wird von der Feuerwehr restauriert. Die Sanierung und Wiederherstellung des Aasbrunnens übernimmt der Stammtischbrüderverein. Das seien zwei Beispiele, bei der die Gemeinde durch Bürgerengagement Geld spare.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.