Vögel übers Internet beobachten: Jugendliche bauten Nistkasten mit Kamera

+
Häuserbau: Die Vorbereitungen mit Claus Schellenberger (links) und Andreas Vollack.

Vaake. Vogelhäuser und ein besonderer Nistkasten mit Webcam-Lichtschranke sowie Temperatur- und Sensorüberwachung wurde nun in Vaake in Betrieb genommen.

„Natur und Technik im Jubiläumsjahr“, so hieß das Projekt, das Michael Geselka (Geselka Media, Internet-Kapelle), Claus Schellenberger (Tischlerei Schellenberger), Andreas Vollack (Fachwerkzentrum Andreas Vollack) und Knut Zierenberg (Vorsitzender Feuerwehrverein Vaake) im Jubiläumsjahr „1150 Jahre Vaake“, mit Jugendlichen gestaltet haben.

Zu dem Projekttag trafen sich zwölf naturinteressierte Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren im Feuerwehrgerätehaus Vaake. Ziel war es, dass die Jugendlichen unter Zeitdruck lernen sollten, Arbeitsgruppen zu bilden und mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen zum Projektziel zu gelangen. Dabei übten sie Fertigkeiten im Umgang mit Holz, Elektronik und Computern

Hermann-Josef Rapp führte die Gäste zunächst mit einer Präsentation in die heimische Vogelwelt ein und erklärte die in der Region anzutreffenden Vogelarten.

Der Nistkasten wurde später in einem Garten mit vielen Obstbäumen angebracht. Damit man später den Vogel via Internet beobachten kann, wurde der Computer per Wlan mit einem Netzwerk verbunden. Ab jetzt sendet der verwendete Rechner einmal pro Minute ein neues Bild aus dem Nistkasten auf den Webserver.

Mit Webcam: Blick auf die Technik im Nistkasten.

Die Ergebnisse des Projekts stellen die Jugendlichen während der Weserufervernstaltung am 4. und 5. Juni vor. Besucher haben dort die Möglichkeit sich von den Jugendlichen die naturwissenschaftlichen und technischen Details des Projekts erklären zu lassen. Außerdem werden Zeitraffer-Filme gezeigt und ein virtueller Blick in das Vogelhaus ermöglicht. „Mir war das Projekt sehr wichtig. Wir haben Menschen zusammengeführt und etwas für die Natur und die Jugendlichen getan“, sagt Michaela Geselka. Es sei eine Bildungsveranstaltung, die allen Spaß gemacht habe. „Wir warten täglich auf den Bezug des Nistkastens, können zurzeit aber nur Besucher feststellen“, so Geselka.

Minütlich aktualisierte Bilder aus dem Vogelhaus gibt es unter www.1150-jahre-vaake.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.