Überfälle auf Supermarkt in Veckerhagen: Verdächtiger in U-Haft

Wurde zweimal überfallen: Der Edeka-Supermarkt im Reinhardshager Ortsteil Veckerhagen. Archivfoto: Siebert

Veckerhagen. Nach den zwei Überfällen Ende Dezember auf den Edeka-Supermarkt in Veckerhagen, hat die Polizei jetzt den mutmaßlichen Täter vorläufig festgenommen.

Nach intensiven Ermittlungen konnten die Beamten des Polizeipräsidiums Nordhessen den 22-jährigen aus Hann. Münden bereits zwei Tage nach seinem zweiten Überfall festnehmen. Mittlerweile sitzt der Verdächtige in Untersuchungshaft.

In der Wohnung des 22-Jährigen fanden die Ermittler der Kasseler Kriminalpolizei Beweismittel zu den Raubüberfällen. Bei der Durchsuchung entdeckten sie auch geringe Mengen von Betäubungsmitteln.

Mann bedrohte Kassierer 

Zum ersten Mal soll der Verdächtige am Mittwoch, 23. Dezember, gegen 19.35 Uhr den Supermarkt in Veckerhagen überfallen haben. Mit einer Pistole bedrohte er dort einen Kassierer und forderte ihn dazu auf, die Einnahmen herauszugeben. Die Beute verstaute er in einem beigefarbenen Jutebeutel.

Prozess in Kassel 

Nur fünf Tage später, am Montag, 28. Dezember, soll er dann einen sehr ähnlichen Überfall verübt haben. Wieder bedrohte er gegen 20 Uhr einen Angestellten und dieses Mal auch den Marktleiter mit der Pistole.

Dabei erbeutete er erneut Bargeld und verstaute es in einem ähnlichen oder gleichen Jutebeutel. Beide Male flüchtete der Verdächtige zu Fuß, ohne dass er erkannt wurde.

Der mutmaßliche Täter muss sich nun vor dem Kasseler Amtsgericht wegen räuberischer Erpressung in zwei Fällen und einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.