Vandalismus: Erneut Schäden auf dem Modellflugplatz in Veckerhagen

+
Große Schäden: Randalierer haben die Start- und Landebahn des Modellfluggeländes in Veckerhagen durch Schleuderfahrten zerstört.

Veckerhagen. 500 Euro Belohnung setzt die Modellbaugruppe Lilienthal Veckerhagen für denjenigen aus, der entscheidende Hinweise geben kann, wer den Modellflugplatz verwüstet hat.

„Unser Gelände wurde in der Nacht von Montag, 4. Januar, auf Dienstag, 5. Januar, von Randalierern mutwillig so zerstört, dass wir unsere Start- und Landebahn für einige Zeit nicht nutzen können“, sagt Vorstandsmitglied Dieter Rodewald. Aufgrund des Reifenprofils könnte laut Rodewald ein größerer Geländewagen den Schaden verursacht haben. Der Verein hat eine Anzeige bei der Polizei in Hofgeismar gestellt.

Aktualisiert um 16.40 Uhr

Die Beamten ermitteln in alle Richtungen. Sie schließen nicht aus, dass das Feld versehentlich beschädigt wurde. Den Schaden auf dem Feld schätzen sie auf 1000 Euro. Ähnliche Verwüstung 2014 Mittlerweile haben freiwillige Helfer den Platz wieder notdürftig repariert, sodass dort wieder Modellflieger abheben können. Sie haben den Boden teilweise wieder begradigt. Tiefere Stellen wurden mit Erde und Sand aufgefüllt und geglättet. Schon im Jahr 2014 wurde das Vereinsgelände verwüstet. Im November und nur wenige Wochen später wieder, kurz vor Heiligabend, fanden die Mitglieder ebenfalls tiefe Fahrzeugspuren auf dem Platz vor. Er musste aufwendig und umfangreich instand gesetzt werden. „Daher ärgert es uns umso mehr, dass unsere Vereinsaktivitäten in diesem Jahr auf dem Fluggelände wieder nur eingeschränkt stattfinden können“, sagt Dieter Rodewald.

Hinweise an Tel. 05671/99280

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.