Vermeintliche Aktion am Schloss Sababurg

Kommentar zum angebliche Hundehassertreffen: "Einfach ignorieren"

+
Göran Gehlen über das angebliche Hundehassertreffen.

Calden. Ein vermeintliches Treffen von Hundeshassern in der Region schlägt hohe Wellen: Im Internet kündigt die Gruppe an, sich am Wochenende auf dem Dornröschenschloss Sababurg zu versammeln. Egal ob die Hundehasser kommen oder nicht - man sollte sie ignorieren, meint HNA-Redakteur Göran Gehlen.

Das Internet hat so finstere Ecken, dass man es sich kaum vorstellen mag: Für jede Perversität existieren Seiten, es gibt nichts, was nicht abgebildet wird. Aus so einer Ecke kriechen offenbar auch die Hundehasser. Wer anfangs noch an Satire denkt, mit der Hundeliebhaber provoziert werden sollen, dem vergeht das Schmunzeln angesichts der ekligen Inhalte schnell.

Lesen Sie auch:

- Tierfreunde laufen Sturm: Hundehasser lösen Wut und Empörung aus

- Angebliches Hundehassertreffen: Chaos auf Sababurg befürchtet

Die Unbekannten hinter der Seite wissen, welche Empörung sie auslösen. Sie spielen damit und verstecken sich in der Anonymität. Dass diese Personen öffentlich ihr Jahrestreffen auf dem Märchenschloss Sababurg ankündigen, ist daher ein klarer Schwindel. Alles spricht dagegen, dass dort auch nur ein einziger Hundehasser aufkreuzt. Wahrscheinlich freuen sich die Unbekannten eher, wenn viele Tierfreunde zu einer vermeintlichen Gegendemo fahren und Chaos entsteht.

Aktuell: Vom vermeintlichen Hundehasser-Treffen ist am Samstag am Schloss Sababurg und im Tierpark nichts zu sehen. Das bestätigten auch die Koordinatoren des dort stattfindenen Mittelalterfestes.
Hier finden Sie die entsprechende Meldung.

Wer den Hundehassern einen Strich durch die Rechnung machen will, sollte sie einfach ignorieren: Er sollte in den Tierpark und zum Schloss gehen und einen schönen Tag erleben – ohne einen Gedanken an die Hundehasser zu verschwenden.

Mail an den Autor: gor@hna.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.