Digitale Modernisierung

Reinhardswald-Infozentrum wurde erneuert:QR-Codes und W-Lan für Alle

Bianka Zydek, Geschäftsführerin Naturpark Reinhardswald öffnet über einen QR-Code Infos zum Reinhardswald.
+
Bianka Zydek, Geschäftsführerin Naturpark Reinhardswald öffnet über einen QR-Code Infos zum Reinhardswald.

Das Infozentrum des Naturparks Reinhardswald im Tierpark Sababurg glänzt mit einigen Neurungen.

Sababurg – Moderne Illustrationen und QR-Codes, die Besucher mit dem eigenen Smartphone scannen können und somit auf Internetseiten geleitet werden, die beispielsweise Veranstaltungstipps geben, zieren nun die Fenster des Infozentrums. So hat man schon von außen einen groben Überblick über das Angebot des Naturparks. Eine Übersichtskarte zeigt den Gästen die Landschaft und einige Kommunen mit ihren Sehenswürdigkeiten.

Auch der Innenbereich des Informationszentrums wurde neugestaltet. Tierfußspuren auf dem Boden führen zum Beispiel zu Infos über die Märchenstraße, den Naturpark selbst oder heimische Tiere. Der Innenbereich ist in der Regel nicht personell besetzt. Die Tierpark-Mitarbeiter vor Ort stünden aber für Auskünfte zur Verfügung. Der Zugang zum Infozentrum ist mit Tierpark-Eintritt zu den Öffnungszeiten des Tierparks möglich.

„Das neu gestaltete Infozentrum verbindet auf eine moderne Weise digitale und analoge Elemente und macht Lust auf den Naturpark“, berichtet Bianka Zydek, Geschäftsführerin vom Naturpark Reinhardswald e.V. bei der Neueröffnung. Man erhoffe sich durch das neue Angebot nun mehr Interesse am Naturpark Reinhardswald.

Auch Kinder sollen durch Malbücher und Quizze angesprochen werden. „Für uns wird Social Media auch immer wichtiger“, fügt sie hinzu. Damit das digitale Angebot auch im Tierpark genutzt werden kann, gibt es nun auf dem kompletten Gelände freies W-Lan. (Clara Pinto)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.