HNA verlost Karten

Rentierlager im Tierpark Sababurg: Fast wie im Weihnachtsfilm

Aug in Aug mit Weihnachtsmanns Helfern: Uwe Kunze kennt die Rentiere im Tierpark Sababurg gut, betreut sie seit vielen Jahren gemeinsam mit seiner Frau Brigitte. Fotos: S. Hoffmann

Sababurg. Rentiere ziehen der Sage nach den Schlitten des Weihnachtsmanns, mit dem er weltweit die Geschenke verteilt. Auch im Tierpark Sababurg ist die nordische Hirschart zuhause. Dazu verlosen wir ein tierisches Vorweihnachtserlebnis.

Rudolph heißt keines von ihnen. Auch rote Nasen haben sie nicht. Für die nötige Portion Weihnachtsgefühl sorgen Biejje, Aajva, Sirkka, Neele und ihre Rentierkollegen dieser Tage im Tierpark Sababurg dennoch. Wenn sie einem beispielsweise mit ihren kugelrunden Augen drollig entgegen blicken, liebevoll mit der Schnute anstupsen und mit dem mächtigen Geweih sogar mal eine Tasche stibitzen und durchs Lapplandlager spazieren tragen, in dem sie von Brigitte und Uwe Kunze seit vielen Jahren einfühlsam betreut werden.

Reich der Sami 

Mit viel Liebe zum Detail haben die Vellmarer im entlegensten Teil des weitläufigen Tierparks mitten im nordhessischen Reinhardswald das Lapplandlager „Björkträsk“ aufgebaut, in dem sie als „Renrajd vualka“ Schnupper-Reisen durch das „Reich der Sami“ anbieten, dem letzten Ursprungsvolk Europas.

„Renrajd nennt man den Zug der Rentierschlitten-Gespanne und der Trag-Rentiere“, erklärt Renrajd-Uwe die Namenswahl, vualka sei der südsamische Begriff für „sich auf den Weg machen“. Getreu dem Motto „vi visar en bit av sápmi“, was gleichbedeutend ist mit „wir zeigen ein Stück Lappland“, ermöglicht er Tierparkbesuchern gemeinsam mit seiner Frau authentische Nordland-Erlebnisse. Da gibt es dann zwischen umher tollenden Rentieren und samischen Zelten Wissenswertes rund um die treuen Begleiter des Weihnachtsmannes aus erster Hand, hat Familie Kunze ihre Wurzeln schließlich nicht nur in Deutschland, sondern auch im samischen Rentierzuchtgebiet Nordschwedens, wo sie auch teilweise noch heute lebt und eigene Rentiere hält.

„Wir wollen Einblick in die Einmaligkeit der samischen Rentierkultur gewähren und somit sensibel und wissend machen, damit das letzte europäische Ursprungsvolk am Nordrand unseres Kontinents überleben kann“, sagt Kunze, während er seinen tierischen Freunden eine handvoll Moos kredenzt, die es ihm mit zufriedenen Schnaufen danken.

Wie eine Filmkulisse 

Den Rentieren ganz nah: HNA-Mitarbeiter Sascha Hoffmann hat das tierische Vorweihnachtserlebnis von Renrajd vualka bereits vorab getestet und fühlte sich wie im Weihnachtsfilm.

Die urige Lage des original ausgestatteten Lavvo-Camps der Rentierleute im naturbelassenen Birkenwald und die integrierte Rentieranlage würden dabei auch die perfekte Kulisse für einen verträumten Weihnachtsfilm aus der Disney-Schmiede liefern. In einen solchen zumindest fühlt man sich binnen weniger Minuten hineinversetzt, wenn die Rentiere um einen herum spielen und Renrajd-Uwe am prasselnden Lagerfeuer seine Geschichten erzählt. Fehlt nur noch der leise rieselnde Schnee, auf den bis zum zweiten Advent all diejenigen noch hoffen können, die dann den Rentieren so nah kommen dürfen, wie nur wenige.

„Rentiere hautnah - ein tierisches Vorweihnachtserlebnis von Renrajd vualka“ heißt es dann nämlich für ausgewählte HNA-Leser, die mit etwas Glück die Teilnahme am exklusiven Outdoor-Erlebnis im Lapplandlager „Björkträsk“ gewinnen können. Zwei Stunden Rentier-Lassowerfen, Fütterung von Hand, die hautnahe Begegnung mit den Rentieren und nordische Geschichten am Lagerfeuer dürften selbst den letzten Weihnachtsmuffel in festliche Stimmung versetzen, auch wenn keines der Tiere eine rote Nase hat oder auf den Namen Rudolph hört.

Kontakt: www.renrajd.com

Verlosung

Lappland erleben 

Wer am Sonntag, 6. Dezember, von 12 bis 14 Uhr zwei unvergessliche Stunden im Lapplandlager „Björkträsk“ im Tierpark Sababurg erleben möchte, kann an unserer exklusiven Verlosung teilnehmen. Wir verlosen zwei Mal zwei Plätze. Einfach unter dem Betreff „Verlosung Rentiere“ bis Mittwoch, 21 Uhr, eine Mail an aktion@hna.de schreiben und vollständigen Namen, Adresse sowie Telefonnummer angeben. 

Die Gewinner geben wir am Donnerstagvormittag bekannt - sie werden von uns informiert. Viel Glück!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.