Das Programm der Wolfstage finden Sie bei uns

Tierpark Sababurg: Alles dreht sich um den Wolf

+
Steht im Mittelpunkt: Am Wochenende dreht sich im Tierpark Sababurg alles um den Wolf.

Sababurg. Ganz im Zeichen des Wolfes steht das kommende Wochenende im Tierpark Sababurg.

Am Samstag und Sonntag, 18. und 19. März, werden den Besuchern von 14 bis 18 Uhr Informationen rund um den Wolf geboten.

An vielen Ständen können sich Besucher über die vielfältigen Einsatzbereiche der Nachfahren des Wolfes, unserer Haushunde informieren. Diese Hunde zeigen in einmal täglich stattfindenden Vorführungen, wozu sie in der Lage sind. Sie agieren als Filmstars, ziehen Schlitten, treten auf Turnieren an und vieles mehr.

An beiden Tagen werden ein Wolfsberater vom Naturschutzbund Nabu sowie der hessische Wolf-Beauftragte Dieter Sellemann im Rahmen von Vorträge über die scheuen Wölfe berichten. Abgerundet wird das Programm durch das Lapplandlager und viele Aktionen für Kinder.

Die Höhepunkte der Wolfstage sind die zweimal täglich stattfindenden Wolfsfütterungen. Spannendes, Faszinierendes und Wissenswertes rund um den Wolf werde bei den „Sababurger Wolfstagen“ geboten, heißt es in einer Pressemitteilung des Landkreises.

Der Eintritt kostet für Besucher ab 16 Jahren acht (Jahreskarte: 22 Euro). Kinder ab vier und Jugendliche bis 15 sowie Schüler und Studenten zahlen 4,50 (Jahreskarte: 12 Euro). Die Familienkarte ist für 21 (Jahreskarte: 49 Euro) zu haben.

Programm der Sababurger Wolfstage

Samstag und Sonntag, 18. und 19. März:

• 14 bis 18 Uhr in und an der Kirchenscheune 

• Infostand Schlittenhunde inklusive Scootertour 

• Infostand Rettungshunde 

• Infostand über Filmhunde und Turniersport 

• Lapplandlager 

• Infos über Wölfe in der Kirchenscheune

• 14 Uhr Schaufütterung der Wölfe mit vielen Informationen über den Wolf von Dr. Sandy Rödde Treffpunkt: Aussichtskanzel am Wolfsgehege

• 14.30 Uhr Filmvortrag des NABU Wolfsbotschafters Michael Artelt und des hessischen Wolfsbeauftragten Dieter Sellemann im Seminarraum des Bauernhofes

• 15 Uhr Vorführungen Arbeitshunde: Turniersport, Training von Hunden für Dreharbeiten

• 15 bis 17 Uhr in und vor der Kirchenscheune: Stockbrot backen und Kinderaktion

• 16 Uhr Scooterrennen auf der Allee

• 16.30 Uhr Vortrag über Wölfe des Nabu Wolfsbotschafters Michael Artelt und des hessischen Wolfsbeauftragten Dieter Sellemann im Seminarraum des Bauernhofes

• 17.30 Uhr Schaufütterung der Wölfe mit vielen Informationen von Dr. Sandy Rödde Treffpunkt: Aussichtskanzel am Wolfsgehege.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.