Sieburg Ahoi: Pfarrer mischt Volksmusik auf

Weiße Rose aus dem Hafengarten: Der Kracher-Auftritt von Daniel Fricke, hier mit Heike und Nicole Spatz, dürfte die Volksmusikszene komplett umkrempeln.

Bad Karlshafen. Sie haben Karten für die Kastelruther Spatzen beim Hessentag? Vergessen Sie’s. Gehen Sie stattdessen zu Pfarrer Daniel Fricke. So gut die Spatzen in ihrem Genre auch sein mögen - Fricke hat das Original am Samstagabend in Sachen Stimme, Ausdrucksstärke und Bühnenpräsenz um Meilen übertroffen.

Der völlig überraschende Auftritt des Pfarrers, der hier seine ganze Bühnenerfahrung mal eben locker aus dem Ärmel schüttelte, brachte das 250 Mann starke Publikum im Karlshafener Kursaal bei Sieburg Ahoi erst zum Staunen, dann zum Toben. Der abgewandelte Spatzen-Hit „Eine weiße Rose aus dem Hafengarten“ brachte zudem das Thema Hafenbecken, das beim Karneval in beiden Ortsteilen derzeit dauerpräsent ist, auf den Punkt.

Eingeleitet hatten den Auftritt Heike und Nicole Spatz mit ihrer Büttenrede. „Es gibt Leute die meinen, es wäre mal Wasser im Hafen gewesen.“ Und sie waren nicht die einzigen, die das Thema aufgriffen. Bereits in seiner Eröffnungsrede machte Sitzungspräsident Thorsten Helmbrecht Schluss mit dem Gerücht, das Alt Carlshafen sei wegen Insolvenz geschlossen. (zlö)

Mehr in der gedruckten Ausgabe

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.