1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hofgeismar

Sommerbiathlon-Hessencup macht mit Spitzensportlern Station an der Diemel

Erstellt:

Von: Markus Löschner

Kommentare

Das Ziel fest im Visier: Auch in diesem Jahr kommen die hessischen Topathleten zum Hessencup nach Helmarshausen.
Das Ziel fest im Visier: Auch in diesem Jahr kommen die hessischen Topathleten zum Hessencup nach Helmarshausen. © Archivbild: Markus Löschner

Die erfolgreiche Nachwuchsarbeit der Helmarshäuser Sommerbiathleten steuert auf ihren Saisonhöhepunkt zu: Am kommenden Wochenende macht erneut der Hessencup auf dem Sportgelände an der Diemel Station.

Helmarshausen – Im fünften von sechs Wettkämpfen der Serie geht es am Samstag, dem 3. September, um wichtige Punkte und natürlich wollen die Helmarshäuser Athleten möglichst an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen und wieder vorne mitmischen. Sie müssen sich dafür gegen die Konkurrenz zahlreicher süd- und mittelhessischer Vereine durchsetzen.

Für die Zuschauerinnen und Zuschauer wird dabei einiges geboten: Um 14.45 Uhr beginnen mit dem Anschießen die Wettkampfvorbereitungen für die Bambini, die Starts erfolgen ab 15.30 Uhr. Der mobile Schießstand befindet sich auf dem Sportplatz, die Gäste können das Geschehen sowohl auf den Laufrunden wie im Schießstand von der Tribüne aus verfolgen. Die Jüngsten schießen dabei mit Lichtpunktgewehren. Bei der anspruchsvollen Sportart ist die richtige Balance aus Ausdauer und Schnelligkeit beim Laufen sowie der Ruhe und Präzision bei den Schießeinlagen gefragt.

Rahmenprogramm kommt mit Überraschungen

Für den Nachmittag versprechen die Veranstalter vom Schützenverein Helmarshausen ein Rahmenprogramm mit Überraschungen, bevor sie am Abend erstmals in Helmarshausen einen offiziellen Wettkampf unter Flutlicht ausrichten. Der Hessencup im Massenstart mit Luftgewehr gilt als Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften, die eine Woche später in Schmallenberg Jagdhaus stattfinden. „Mit in Helmarshausen dabei sind wieder Hessens Topathleten, mehrfache Deutsche Meister und internationale Sommerbiathleten“, freut sich Heiko Taggeselle vom Schützenverein Helmarshausen.

Der Start ist um 20.30 Uhr. Für die Zuschauer verspricht der Massenstart bei Flutlicht ein besonderes Spektakel in der Abendstimmung und natürlich hat der Verein auch für das leibliche Wohl gesorgt. (Markus Löschner)

Auch interessant

Kommentare