Gute Noten für Disziplin

Nach der Corona-Pause: So lief der Schulstart im Kreis Kassel

+
Abstand, aber keine Masken: Lehrer Marco Luh mit einer Klasse des Jahrgangs 10 der Heinrich-Grupe-Schule in Grebenstein. Es gibt in den Schulen viele Hygieneregeln, eine generelle Maskenpflicht existiert aber nicht.

Nach der Corona-Pause ist die Schule im Kreis Kassel wieder gestartet. So lief der Start in der Region.

  • Wegen der Corona-Krise hatten die Schulen in Hessen mehrere Wochen geschlossen.
  • Am Montag (27.04.2020) begann für einige Klassen wieder der Unterricht.
  • So lief der Schulstart in der Region Kassel.

Die Rückkehr der Abschlussklassen am Montag (27.04.2020) nach der Corona-Pause in den weiterführenden Schulen lief relativ geräuschlos und diszipliniert. Das ist der Tenor aus verschiedenen Schulen und dem Landkreis. Sie habe durchweg positive Rückmeldungen aus den Schulen erhalten, sagte Sabine Schäfer, stellvertretende Leiterin des Staatlichen Schulamts für Kreis und Stadt Kassel. Die Schüler hätten sich überwiegend an die Abstandsregeln gehalten. Zudem sei rechtzeitig eine Lieferung mit Mundschutz und Desinfektionsmitteln eingetroffen.

Unproblematisch verlief der erste Tag beispielsweise für die Lehrer und rund 60 Schüler der Abschlussklassen an der Freiherr-vom-Stein-Schule in Immenhausen. Bis auf fünf Kinder, die zu den Risikogruppen gehören, seien alle zum Unterricht erschienen. 

Corona im Kreis Kassel: Schulen öffnen wieder - Keine Probleme in der Region

Die Schüler wurden in sechs Lerngruppen eingeteilt, die sich jeweils an unterschiedlich farbigen Standpunkten auf dem Schulhof getroffen haben. „Auch das Abstandhalten innerhalb der Gruppen, in denen maximal zehn Schüler sind, hat gut funktioniert“, sagt Brigitte Kastell, Leiterin der Schule.

Beim Kreis Kassel habe es keine Rückmeldungen über Probleme zum Unterrichtsstart gegeben, weder aus den Schulen selbst, noch bezüglich des Schulbusverkehrs, sagte Kreissprecher Harald Kühlborn auf Anfrage. Gerade für den Busverkehr habe man mit mehr Rückfragen gerechnet. Aber mit der generellen Maskenpflicht sei im Vorfeld ja auch die Richtung für das Verhalten in Bus und Bahn vorgegeben worden.

Corona im Kreis Kassel: Keine Maskenpflicht an Schulen - Einrichtungen haben trotzdem vorgesorgt

Eine generelle hessenweite Maskenpflicht an Schulen besteht übrigens nicht. Dennoch hatten viele Schulen und auch Kreis und Land vorgesorgt und für ihre Schüler, Lehrer und weiteren Mitarbeiter Masken bereitgestellt. Das habe sogar teilweise zu Überkapazitäten von Masken geführt, sagte Kühlborn. Aber die überzähligen Masken könne man in nächster Zeit ja noch verwenden. 

Generell sei die Disziplin in Sachen Corona-Regeln zum Schulstart wohl hoch gewesen, lautet Kühlborns Einschätzung. Man werde jetzt die Entwicklung in den nächsten Tagen beobachten müssen. Er rechne damit, dass es mit dem jetzigen Stand der Schülerzahl alles funktionieren werde.

Corona im Kreis Kassel: Keine größeren Probleme in Geschäften

Der Einzelhandel in Hofgeismar im Kreis Kassel meldete am Montag zum Start der Maskenpflicht keine größeren Probleme. Nach einer Woche Ladenöffnung hätten sich die meisten Kunden an die neuen Regeln gewöhnt. Viele hatten in der Vorwoche schon mit Gesichtsmasken geübt.

Von Nela Müller, Matthias Müller, Thomas Thiele und Bastian Ludwig

Lesen Sie alle News zum Coronavirus in der Region Kassel in unserem Ticker.

Vor der Rückkehr haben sich die Schulen in der Region Kassel akribisch auf den Schulstart nach der Corona-Pause vorbereitet.

Wie ist die Stimmung während der Corona-Krise in der Region Kassel? Wir haben nachgefragt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.