Greifvögel im Tierpark Sababurg: Bilder aus der Flugshow

Greifvögel im Tierpark Sababurg: Bilder aus der Flugshow
1 von 32
Greifvögel im Tierpark Sababurg: Bilder aus der Flugshow
2 von 32
Greifvögel im Tierpark Sababurg: Bilder aus der Flugshow
3 von 32
Greifvögel im Tierpark Sababurg: Bilder aus der Flugshow
4 von 32
Greifvögel im Tierpark Sababurg: Bilder aus der Flugshow
5 von 32
Greifvögel im Tierpark Sababurg: Bilder aus der Flugshow
6 von 32
Greifvögel im Tierpark Sababurg: Bilder aus der Flugshow
7 von 32
Greifvögel im Tierpark Sababurg: Bilder aus der Flugshow
8 von 32
Greifvögel im Tierpark Sababurg: Bilder aus der Flugshow
9 von 32

Sababurg. Etwa 30 Greifvögel vom Steinadler über Sakerfalken, Kordillierenadler, Habichtskauze, Schwarzmilane und Uhus bis zu lautlos fliegenden Eulen beherbergt die Greifvogelstation am Burgberg. Zwei der sechs Adler in Sababurg sind Weißkopfseeadler - einer von ihnen ist Baby, der nun ein paar Tage Auszeit in der Freiheit genossen hat. 

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Oktoberfeste in Immenhausen, Carlsdorf und Bad Karlshafen
Bayrische Lebensart kommt auch in unserer Region an: An gleich drei Orten fanden am Wochenende Oktoberfeste statt, …
Oktoberfeste in Immenhausen, Carlsdorf und Bad Karlshafen
Tausende genießen Wetter beim Hofgeismarer Herbstmarkt 
Der Hofgeismarer Herbstmarkt lockte am Sonntag Tausende in die Innenstadt. Bei strahlendem Herbstwetter waren Cafés, …
Tausende genießen Wetter beim Hofgeismarer Herbstmarkt 

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.