Route führt über Liebenau, Trendelburg und Karlshafen

Auszeichnung: Diemelradweg hat nun vier Sterne 

Liebenau/Bad Karlshafen. Der Diemelradweg gehört zu den Top-Routen in Deutschland – das steht nun fest.

Denn der Radweg, der über Liebenau, Trendelburg und Bad Karlshafen verläuft, wurde nun vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) mit vier von fünf Sternen ausgezeichnet. Zudem erhält er das Gütesiegel „ADFC-Qualitätsroute“.

Die Wertung soll Radwanderern die Entscheidung unter den 200 Fernradwegen in Deutschland erleichtern. Sie zeigt, welche Qualität auf einer Route geboten wird. Die Kriterien sind deutschlandweit einheitlich und umfassen unter anderem Befahrbarkeit, Wegweisung, Routenführung, touristische Infrastruktur und Öffentlicher Nahverkehr.

„Für den Landkreis Kassel und Diemelkommunen im Kreis ist der Diemel-Radweg ein wichtiger Faktor für das touristische Angebot. Mit der Vier-Sterne-Auszeichnung erhält der Radweg die überregionale Aufmerksamkeit, die er schon lange verdient hat“, sagt Landrat Uwe Schmidt.

Um das Qualitätsversprechen des Gütesiegels aufrecht zu erhalten, müsse der Diemelradweg stetig verbessert werden. So seien Infotafeln entlang der Strecke geplant, die Besucher auf die Besonderheiten des jeweiligen Standortes aufmerksam machen sollen. Am 14. Mai findet der „Diemelradweg-Tag“ von der Quelle bis zur Mündung statt. 

Rubriklistenbild: © Thiele

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.