Bankmitarbeiter war wachsam

Betrüger wollte von Trendelburger Rentner 9500 Euro ergaunern

Trendelburg. Ein unbekannter Trickbetrüger hat am Dienstagnachmittag versucht von einem 74-jährigen Trendelburger 9500 Euro zu ergaunern. 

Einem aufmerksamen Bankmitarbeiter ist es zu verdanken, dass die Betrüger keine Beute machten.

Wie die Ermittler der Kasseler Kripo berichten, riefen unbekannte Täter am Dienstag gegen 16 Uhr den 74-jährigen Mann aus Trendelburg an. Am Telefon versprachen die Betrüger dem Angerufenen einen Lottogewinn. Bevor er diesen aber erhalten sollte, müsse er eine Gebühr in Höhe von 9500 Euro an die Unbekannten bezahlen. In voller Vorfreude auf den Gewinn ging der 74-Jährige daraufhin zu seiner Hausbank und wollte die geforderte Gebühr bezahlen. 

Einem sehr aufmerksamen Bankmitarbeiter sei es dann zu verdanken gewesen, dass die Trickbetrüger mit ihrer Masche nicht zum Erfolg kamen. Ihm kam die Geschichte über den angeblichen Lottogewinn, die ihm der Trendelburger zuvor erzählte, so suspekt vor, dass er sofort die Polizei informierte.

Die Ermittler des Kommissariats 23/24 raten allen Bürgern, jegliche Gewinnversprechen sorgfältig zu prüfen und niemals Gebühren oder andere Forderungen zu überweisen. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.