Märchenfest auf der Trendelburg

zgi123 Märchenfest auf der Trendelburg Gitta Hoffmann 11.05.2018Foto: Gitta Hoffmann
1 von 17
zgi123 Märchenfest auf der Trendelburg Gitta Hoffmann 11.05.2018Foto: Gitta Hoffmann
2 von 17
zgi123 Märchenfest auf der Trendelburg Gitta Hoffmann 11.05.2018Foto: Gitta Hoffmann
3 von 17
zgi123 Märchenfest auf der Trendelburg Gitta Hoffmann 11.05.2018Foto: Gitta Hoffmann
4 von 17
zgi123 Märchenfest auf der Trendelburg Gitta Hoffmann 11.05.2018Foto: Gitta Hoffmann
5 von 17
zgi123 Märchenfest auf der Trendelburg Gitta Hoffmann 11.05.2018Foto: Gitta Hoffmann
6 von 17
zgi123 Märchenfest auf der Trendelburg Gitta Hoffmann 11.05.2018Foto: Gitta Hoffmann
7 von 17
zgi123 Märchenfest auf der Trendelburg Gitta Hoffmann 11.05.2018Foto: Gitta Hoffmann
8 von 17
zgi123 Märchenfest auf der Trendelburg Gitta Hoffmann 11.05.2018Foto: Gitta Hoffmann
9 von 17

Trendelburg. Wer das Märchenfest auf der Trendelburg besuchte, fühlte sich beinahe wie im Märchenland. Neben Rapunzel, Dornröschen und Frau Holle waren noch zahlreiche andere Märchen- und Sagenfiguren der Einladung gefolgt und begrüßten die Besucher auf Schritt und Tritt. Bereits kurz nach der Eröffnung war kaum noch ein Parkplatz in der Altstadt von Trendelburg zu finden und zahlreiche Besucher tummelten sich auf dem Gelände der Burg. 

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Fotos: Unterwegs mit einer Tierpflegerin im Tierpark Sababurg
Im Tierpark Sababurg bei Hofgeismar arbeitet Tierpflegerin Lena Waldeck im Urwald.  Wir haben sie bei der Arbeit …
Fotos: Unterwegs mit einer Tierpflegerin im Tierpark Sababurg

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.