Freigabe erst am Freitag

Nach Lkw-Unfall: Kreisstraße bei Gottsbüren weiter voll gesperrt

+
Ein Lastwagen aus dem Kreis Aurich blockiuert die Kreisstraße bei Gottsbüren.

Trendelburg. Voll gesperrt ist derzeit die Kreisstraße 75 zwischen Gottsbüren und Helmarshausen. Dort blockiert seit Donnerstagmorgen ein 40-Tonnen-Sattelzug die Fahrbahn. 

Der Lkw, beladen mit rund 25 Tonnen Granulat, drohte umzukippen. 

Aktualisiert um 16.35 Uhr.

Nach Angaben des Polizeipräsidiums Kassel war der Lkw von Gottsbüren in Richtung Helmarshausen unterwegs. Etwa 1,5 km hinter Gottsbüren musste der Sattelschlepper an den rechten Fahrbahnrand fahren, um einen entgegenkommenden Pkw passieren zu lassen. Bei dem Ausweichmanöver geriet der 40-Tonner auf die Bankette und rutschte von dort in den angrenzenden rechten Graben. Der Lkw ragte in die Fahrbahn und sorgte für Behinderungen. 

Zur Bergung musste die Straße voll gesperrt werden. Gegen 12.30 Uhr hatten zwei Spezialfahrzuge den Schwertransport geborgen. Es war dabei gelungen, dass der voll beladene Lkw nicht umkippte. Die Ladung Granulat konnte auch gesichert werden und lief nicht aus. Die Vollsperrung der Kreisstraße bleibt jedoch noch bis einschließlich heute erhalten. Die Bankette der Straße ist durch den abgerutschten Lkw weiter abgesunken. Da die Fahrbahn ohnehin nicht sehr breit ist, muss nun der Straßenrand wieder befestigt werden. 

Die Aufhebung der Vollsperrung wird nach Polizeiangaben im Laufe des Freitages erwartet. Umleitungen für den Verkehr sind ausgeschildert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.