Ehefrau weckt Erfindergeist

Gottsbürer entwickelt standfesten Wäscheständer aus Buchenholz

+
Zufrieden mit dem Ergebnis: Ein halbes Jahr dauerte es, bis Matthias Schulten mit dem Trockenrolli, seinem selbst entwickelten mobilen Wäscheständer, an den Markt gegangen ist.

Matthias Schulten ist ein Tüftler.  Sein Motto: Selbst ist der Mann. Jetzt hat der 54-Jährige sogar einen Wäscheständer entwickelt, den Trockenrolli.

Dass Schulten diesen Haushaltshelfer erfand, ist seiner Frau Elke zu verdanken: „Sie sagte im Sommer zu mir, dass unser Wäscheständer bald den Geist aufgeben wird und ich mir mal Gedanken über einen neuen machen sollte.“

So ging es vor einigen Monaten mit dem Rolli los – in etwa so: ausprobieren, verwerfen, neu bauen, verbessern und schließlich produzieren. Da seine Erfindung aus stabilem Buchenholz besteht, lässt er die Holzteile nach Art einer Manufaktur in einer kleinen Schreinerei fertigen. „Mir ist wichtig, dass die Bäume in Deutschland gewachsen sind und hier verarbeitet werden“, sagt er.

Ein Sturm wirft ihn nicht um

Konzipiert hat er den Ständer so, dass dieser praktisch nicht umfallen kann. Sturm oder gar tobende Kinder könnten diesen so schnell nicht zu Fall bringen, ist sich Schulten sicher. Denn die Konstruktion ist nicht nur längsseitig ausgerichtet, sondern steht zudem auf vier stabilen Holzrädern. „Genau das ist das Schöne an dem Rolli, denn er kann auch mit voller Wäschebeladung einfach verschoben werden“, erklärt der Bildhauer. Wenn es also plötzlich zu regnen beginnt, schnappt man sich einfach den Rolli und schiebt ihn an einen geschützten Platz.

An der Kapazität hat Schulten nicht gespart: Auf fast 20 Metern Leinenlänge ist Platz für Pullover, Hosen und Co. „Allein 14 Hemden bekommt man unter“, erklärt der Entwickler. Die Farbe der Wäscheleine können sich Kunden selbst aussuchen, sieben Töne stehen zur Wahl. Auch bei den Reifen und Schrauben werde Wert auf Qualität gelegt, ergänzt Schulten und schwärmt über seinen Trockenrolli: „Er ist unumstößlich, nachhaltig und mobil. Was will man mehr?“

Info: Erhältlich ist der Wäschetrockner in zwei Größen ab 159 Euro. trockenrolli.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.