Pfarrhaus ist fast fertig

Neubau in Trendelburg bei Tag der offenen Tür vorgestellt

Pfarrerin Ursula Breul, Architekt Lukas Droste, Jochen Baumann (Kirchenvorstand Langenthal), Tamara Conradi und Corinna Großmann (Kirchenvorstand Trendelburg), Dekan Wolfgang Heinicke und Markus Brendel (Kirchenvorstand Trendelburg) stehen vor dem Neubau des Pfarrhauses.
+
Tag der offenen Tür: Pfarrerin Ursula Breul (von links), Architekt Lukas Droste, Jochen Baumann (Kirchenvorstand Langenthal), Tamara Conradi und Corinna Großmann (Kirchenvorstand Trendelburg), Dekan Wolfgang Heinicke und Markus Brendel (Kirchenvorstand Trendelburg) vor dem Neubau des Pfarrhauses.

Seit Sommer vergangenen Jahres wird das Pfarrhaus in Trendelburg im Steintor 12 neu gebaut.

Trendelburg – Nun gab es bei einem Tag der offenen Tür für alle Interessierten die Möglichkeit, den Neubau zu besichtigen. Im September soll das Haus dann bezugsfertig sein. Danach müssten nur noch die Außenanlagen, wie die Terrasse, fertiggestellt werden.

Das alte Pfarrhaus in Trendelburg wurde schon verkauft. Die Kirchengemeinde hat für das Baugrundstück zwei Gärten gekauft. Das neue Pfarrhaus ist der Standort für die Kirchengemeinden Trendelburg, Deisel und Langenthal des Kirchenspiels Trendelburg. Es ist in einen Amtsbereich mit zwei Büroräumen und einen Wohnbereich für die Pfarrfamilie aufgeteilt. Die jeweiligen Flächen richten sich nach den Richtlinien der Landeskirche. Der Amtsbereich umfasse etwa 40 Quadratmeter, während der Wohnbereich 120 Quadratmeter groß und für eine Familie mit vier Personen angelegt ist. Für beide Bereiche gibt es jeweils einen separaten Eingang. „Zwischen den beiden Bereichen gibt es eine interne Tür mit Schallschutz“, betont Architekt Lukas Droste. Im Unterschied zum alten Pfarrhaus sei hier allerdings kein Gemeindehaus integriert. Das befinde sich dafür in Deisel.

Pfarrhaus Trendelburg fast fertig: Rohbau bereits abgeschlossen

„Die Außenfassade ist bereits fertig saniert“, erklärt Pfarrerin Ursula Breul, die dann in ein paar Monaten das Haus beziehen wird. Momentan lebt sie noch im Pfarrhaus in Deisel. Nach ihrem Umzug werde auch das zum Verkauf stehen. Der Rohbau ist also abgeschlossen. „Momentan sind wir am Innenausbau“, erwähnt Droste. Es fehlen noch Bodenbelege, Anstriche, Geländer und Fliesen. Zudem müssen die Elektroleitungen noch gemacht werden. Bis auf Corona habe es kaum Probleme gegeben. „Wir sind beim Bodengutachten auf enorm viel Fels gestoßen“, schildert Droste. Aber trotz der Pandemie konnte zumeist gut weitergearbeitet werden. Einmal sei Belegschaft ausgefallen. „Dadurch hat es sich etwas verzögert“, ergänzt der Architekt.

Der 3D-Entwurf von Architekt Lukas Droste.

Das Haus koste etwa 500 000 Euro netto. Hinzu kommen dann noch Mehrwertsteuern, Gebühren, Honorare und Nebenkosten. „Wir haben natürlich versucht, dem Gebäude eine gewisse Ausstrahlung zu geben“, sagt Droste. Von Außen solle man erkennen, dass es sich nicht um ein normales Wohnhaus handele. Dafür wurden beispielsweise extra große Holzfenster eingebaut.

Alte Pfarrhäuser in die Jahre gekommen

Die alten Pfarrhäuser in Trendelburg und Deisel sind bereits in die Jahre gekommen. Deshalb wären ohnehin Sanierungsarbeiten nötig gewesen. Daraufhin wurden nun beide Pfarrstellen zusammengelegt und in einen Neubau investiert. Die Kirchengemeinde hat sich dazu entschieden, das Pfarrhaus in Trendelburg zu bauen. „Das war auch eine Entscheidung für den Ort“, erklärt Breul. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.