Stimmung im Zelt

Feuerwehr richtete Stadtfeuerwehrfest und Kreisverbandsfest in Sielen aus

Ehrungen: Einige Mitglieder aus Sielen wurden für bis zu 60-jährige Zugehörigkeit ausgezeichnet. Fotos: Gräbe

Sielen. Seit Freitag wurde in Trendelburg-Sielen das diesjährige Verbandsfest des Kreisfeuerwehrverbandes Hofgeismar gefeiert.

Anlässlich der beiden Jubiläen 80 Jahre Freiwillige Feuerwehr und 35 Jahre Jugendfeuerwehr hatten die Mitglieder in Sielen die Mammutaufgabe auf sich genommen und das Kreisfeuerwehrfest mit ausgerichtet.

Auftakt war mit einer Disco mit DJ Danny aus dem Willinger Brauhaus sowie mit zahlreichen Showeinlagen des Helene Fischer-Doubles Julia Bender und des Mike der Bademeister. Bis zum Morgen feierten Hunderte von Gästen.

Zum Seniorennachmittag des Kreisfeuerwehrverbandes am Samstag kamen weit über 400 Senioren. Bei Kaffee und Kuchen war genügend Zeit über alte Zeiten zu plaudern. Ein buntes Programm mit Tänzen der Landfrauen aus Trendelburg und Oedelsheim, Auftritten des Männerballetts Trendelburg und mit Musik der Trendelburger Musikanten umrahmte den Nachmittag.

Auch beim Festkommers mit anschließendem Tanz am Samstag war das Zelt gefüllt mit Feuerwehrleuten aus dem Altkreis Hofgeismar und vielen Gästen aus dem Umkreis.

Maik Axmann und Marco Berkemeyer wurde das Silberne Brandschutzehrenzeichen am Bande für 25 Jahre treue Dienste in der Feuerwehr verliehen. Horst Groß erhielt das Goldene Brandschutzehrenzeichen am Bande für 40 Jahre treue Dienste.

Der Vorsitzende des Feuerwehrvereines Sielen, Roland Rudolph, ehrte Hermann Schitt, Josef Spandl und Friedrich Wiegand für 60 Jahre treue Mitgliedschaft in der Feuerwehr mit einer Urkunde.

Seit 50 Jahren Mitglied in der Feuerwehr sind Heinrich Berkemeyer, Heinrich Heise, Heinrich Hofeditz, Otto Hofeditz, Wilfried Hofeditz und Gerhard Wiegand. Hartmut Fricke, Horst Groß Karl-Heinz Hanf, Ulli Hohmeyer, Karl-Heinz Kießling, Hubert Mander und Uwe Wiegand erhielten eine Urkunde für 40 Jahre treue Mitgliedschaft im Verein. Günter Giese, Ingo Pies und Karsten Ostermann wurden mit einer Urkunde für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt.

Abschießend ernannte Roland Rudolph Wilhelm Hofeditz zum Ehrenmitglied des Feuerwehrvereines.

Nach dem Kommers spielte die Band Spaßrebellen und brachte die Stimmung im Zelt zum Kochen, so dass auch der Letzte von seinem Stuhl aufstand und mittanzte und schunkelte. (ygc)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.