100.000 Euro Schaden

Nach Hausbrand in Trendelburg: Polizei geht von technischem Defekt aus

+
Gebäude ist unbewohnbar: Die Feuerwehr hat am Montagmorgen einen Brand in einem Fachwerkhaus in Trendelburg-Gottsbüren gelöscht. 

Am frühen Montagmorgen hat in Gottsbüren im Kreis Kassel ein Fachwerkhaus gebrannt. Verletzt wurde niemand, das Gebäude ist unbewohnbar.

Der Artikel wurde zuletzt am 31. Oktober um 10.45 Uhr aktualisiert. Ein saniertes Fachwerkhaus an der Straße "Am Berg" im Trendelburger Stadteil Gottsbüren ist am Montagmorgen in Brand geraten. Die beiden Eigentümer, eine 64-Jährige und ihr 63-jähriger Partner, blieben dabei unverletzt. Auch ihr kleiner Hund erlitt keine Verletzungen. Das Paar kam bei Verwandten unter.

Gegen 8.30 Uhr brach das Feuer nach Angaben der Polizei im Schlafzimmer im ersten Stock des Gebäudes aus. Wie die Beamten der Kasseler Kripo berichten, lässt sich die Ursache wegen des großen Schadens in dem Fachwerkhaus nicht zweifelsfrei nachvollziehen. Aufgrund der Gesamtumstände gehen die Ermittler aber derzeit von einem technischen Defekt aus. Es deute bislang nichts auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung. 

Rund 60 Feuerwehrkräfte aus dem Kreisteil Hofgeismar und der Kasseler Berufsfeuerwehr waren im Einsatz. Die Löscharbeiten an dem Haus aus dem Jahr 1882 dauerten bis Montagnachmittag an. 

Nach ersten Einschätzungen der Polizei ist das Haus nicht mehr bewohnbar und von innen ausgebrannt. Auch Löschwasser hatte laut Polizeiangaben das Haus erheblich beschädigt. 100.000 Euro beträgt der Schaden schätzungsweise. Die Kasseler Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und die Brandstelle beschlagnahmt. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Fachwerkhaus brennt im Trendelburger Ortsteil Gottsbüren

 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Tanja Temme
 © Temme

Hier befindet sich die Straße "Am Berg" in Trendelburg-Gottsbüren:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.