Auf dem Weg in den Urlaub ausgeraubt

Überfall auf Wohnmobil: Dreiköpfige Familie blieb unverletzt

Hofgeismar. Nicht einmal einen Tag dauerte der Urlaub einer Familie aus dem nördlichen Landkreis Kassel: Am Parkplatz Irschenberg, zwischen München und Rosenheim fand die Reise mit dem Wohnmobil ein jähes Ende.

Die Nordhessen wurden überfallen. Während sie im Wohnmobil schliefen, leiteten unbekannte Täter vermutlich Gas in das Fahrzeug, brachen es auf und raubten die Urlauber aus.

Zum genauen Tathergang will das zuständige Polizeipräsidium Rosenheim aus ermittlungstaktischen Gründen nichts sagen. „Die Untersuchungen laufen noch“, so der Sprecher Jürgen Thalmeier. Aus diesem Grund könne man auch nicht definitiv sagen, ob Gas eingesetzt wurde. Beim Überfall am Irschenberg sei nur das nordhessische Ehepaar betroffen gewesen. Thalmeier wies aber auch darauf hin, dass die Gas-Masche im Süden Bayerns und in Österreich schon öfter für Schlagzeilen sorgte.

Gerade bei Wohnmobilen gebe es immer Öffnungen, um das K.o.-Gas ins Innere zu leiten, sagt Cornelius Blanke vom ADAC Hessen-Thüringen: Fensterscheiben, die einen Schlitz geöffnet seien, gekippte Fenster oder leicht geöffnete Dachluken.

Hinzu komme, dass die Täter ein geringes Risiko eingingen, an Ort und Stelle ertappt zu werden. „Der Fluchtweg Autobahn liegt ja direkt vor ihnen“, so Polizeisprecher Thalmeier. Selbst wenn die Überfallenen aufwachen sollten, gelänge den Tätern im Regelfall die Flucht. Bis die Betroffenen die Situation realisieren, sind die Täter weg.

Weg sind dann im Regelfall uch Elektrogeräte, Urlaubskasse, Wertgegenstände und Papiere. Die nordhessische Familie jedenfalls musste den geplanten Urlaub abbrechen. Zum Schaden und der entgangenen Urlaubsfreude kommt jetzt noch die Sorge um die kleine Tochter: Seit dem nächtlichen Überfall hat sie Angstgefühle, erzählt die Mutter.

Von Michael Rieß

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ gms

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.